LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test


Erschienen: 16.05.2019, Autor: Stefan Boller, Rafael Schmid, Yasin Lenzen
Vorwort

In bestehenden Wohnungen und Häusern ist es oft nicht leicht oder gar nicht möglich, die (eigenen) vier Wände im Nachhinein mit ordentlichen Netzwerkkabeln zu bestücken und ein Heimnetz aufzubauen. Einerseits gibt es zwar WLAN, doch bei dicken Wänden und Decken stößt auch dieses sehr oft an seine Grenzen. Mittels Powerline Communication, also der Verwendung des üblichen Stromnetzes zur Übertragung von Netzwerkdaten, könnte dem Anwender hier geholfen werden. Einer der Hersteller solcher Produkte ist devolo, der mit dem Standard G.hn Übertragungsraten von bis zu 2400 Mbit/s in seiner neusten Produktfamilie verspricht. Dies haben wir zum Anlass genommen und das devolo Magic 2 LAN Starter Kit einem ausführlichen Test unterzogen. Dieses haben wir in diversen Benchmarks gegen eine handelsübliche Netzwerk-Verkabelung mittels Cat 6 antreten lassen und tatsächliche Performance im Praxisalltag ermittelt. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller devolo bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen.

Lesezeichen


Das devolo Magic 2 LAN Starter Kit im Test.


Vor scrollen Weitere Artikel aus der Kategorie „Sonstiges“ Zurück scrollen