ARTIKEL/TESTS / Super Talent 8 GB Flash-Disk im Test
18.12.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare
Vorwort

Flash-Speicher findet man heutzutage in vielen Bereichen der Technik. Die hohe Datendichte ermöglicht eine kompakte Bauweise und somit ein geringes Gewicht und dank des geringen Energiebedarfs sind sie besonders für den Einsatz in portablen Geräten wie MP3-Playern, USB-Sticks oder Speicherkarten in Digitalkameras und Handys geeigent. Aber nicht nur die geringe Leistungsaufnahme zeichnet die Speicher aus: Sie entwickeln im Betrieb nahezu keine Wärme, sind absolut geräuschlos und behalten ihren Speicherstand nach Abschalten der Stromversorgung bei.
Weniger üblich war dahingegen bis heute der Einsatz als Festplatte in Desktop-Rechnern oder Notebooks. Bisher gab es lediglich den Versuch, die Vorteile von mechanischer Festplatte und Flash-Disk in Form von Hybrid-Festplatten zu vereinigen. So hat Samsung diesen Sommer die erste Festplatte mit NAND-Flash-Speicher als Datenpuffer vorgestellt - in den Handel hat diese es bisher jedoch nicht geschafft.

Super Talent ist nun einen Schritt weiter gegangen und hat eine komplette Flash-Disk im 2,5-Zoll Format präsentiert. Verfügbar ist sie in Größen 4-,8- und 16 Gigabyte. Uns erreichte letzte Woche eine 8 GB Flash-Disk, die wir Ihnen nun genauer vorstellen werden. Ob sie halten kann, was der Hersteller verspricht, lesen Sie auf den folgenden Seiten!

Bevor wir mit dem Test beginnen, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Hersteller Super Talent für die Bereitstellung des Testmusters bedanken.

Lesezeichen

Autor: Andreas Venturini
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

Western Digital My Passport SSD 1 TB im Test
Western Digital My Passport SSD 1 TB im Test
WD My Passport SSD 1 TB

Western Digital bietet mit der WD My Passport SSD eine NVMe-basierte USB-C-Festplatte mit Geschwindigkeiten über 1.000 MB/s und 256 Bit AES-Verschlüsselung an. Wir haben das 1-TB-Modell im Test ausführlich beleuchtet.