ARTIKEL/TESTS / Die Unterschiede: ATi Catalyst 3.2 vs. 3.3
24.04.2003 12:00 Uhr    0 Kommentare
Vorwort

Schon seit längerer Zeit wartet man auf den ATi Catalyst 3.3 Treiber, der auf aktuellen R300 Platinen einen deutlichen Performanceschub verursachen soll. Durch die Installation des neuen Catalyst sollen auch Radeon 9700 und 9700 Pro Karten die Treiber des R350 nutzen und gleichzeitig deutlich mehr Leistung entfalten können. Seit gestern ist nun der neue Treiber endlich erhältlich. Jedoch wurde er nicht offiziell von Entwickler ATi vorgestellt, sondern tauchte erstmals auf den Servern von Partner und OEM Dell auf...

Durch die Nutzung des R350 Treiberpfads soll eine Leistungssteigerung auf Radeon 9700 und 9700 Pro Grafikkarten von etwa 5 Prozent möglich sein. In unserem folgenden Artikel haben wir diese Behauptung an Hand verschiedener Benchmarks durchleuchtet. Ob der Treiber halten kann was er verspricht, sehen sie in den folgenden Abschnitten. Wer sich den neuen, knapp 15 MB großen, Catalyst 3.3 bereits herunterladen will, kann dies selbstverständlich bei uns tun (Download). Allerdings ist das Paket ausschließlich für Windows XP und weiter unten aufgeführte Grafikkarten...

Installation

Die Installation verlief leider nicht so reibungsfrei, wie wir uns das erwünscht haben, doch stellte man uns vor keinerlei unlösbare Probleme. Nach dem erfolgreichen Download des Treiber, führten wir die bekannte Setup-Datei aus, welche sich allerdings mit einer Fehlermeldung verabschiedete und sich nicht zu Ende führen lies. Wie es zu diesem Fehler kam, wissen wir aktuell noch nicht. Jedoch ist die Installation via Setup-Routine bekanntlicherweise nicht die einzige Möglichkeit einen Treiber zu installieren. Es gibt ja immer noch den guten alten Geräte-Manager, über den sich Treiber sehr einfach aktualisieren oder deinstallieren lassen...

Nachdem das Paket erfolgreich auf der Festplatte gespeichert und entpackt wurde, lässt sich mit Leichtigkeit der bekannte inf-File installieren. Da wir es mit einer Radeon 9700 Pro von Sapphire zu tun hatten, installierten wir auch den passenden Treiber (128 DDR ATI Radeon 9700 Pro w/TV-Out). Wer sich im Geräte-Manager nicht zurecht findet, kann sich mit Hilfe der folgenden Screenshots durch die Installation arbeiten. Weiter unten noch eine Liste der unterstützen Karten bzw. Chips...


  • 128 DDR ATI Radeon 9700 Pro w/TV-Out
  • 128 DDR ATI Radeon 9700 Pro w/TV-Out Sec
  • 128 DDR ATI Radeon 9700 TX w/TV-Out
  • 128 DDR ATI Radeon 9700 TX w/TV-Out Sec
  • 128 DDR ATI Radeon 9800
  • 128 DDR ATI Radeon 9800 Sec
  • 128 DDR ATI Radeon 9800 Pro
  • 128 DDR ATI Radeon 9800 Pro Sec

Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Headset   #Intel   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Razer   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
devolo Magic 2 LAN Starter Kit

WLAN und normales LAN sind keine Option? Vielleicht ist das devolo Magic 2 LAN Starter Kit eine Alternative, um ein Netzwerk aufzubauen. Unser Test verrät mehr zur Praxistauglichkeit.

ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS XG-C100C, Intel X540-T2

In Zeiten, in denen Internetanbieter schon 1 GBit/s anbieten, werden auch höhere Bandbreiten im LAN immer gefragter. Wir haben 10-GBit/s-Netzwerkkarten von ASUS und Intel getestet.

Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10

Mit PCMark 10 stellt Futuremark die neuste Version seiner bekannten Benchmark-Serie vor. Wir haben bereits vorab einen Blick auf die Pro Edition geworfen und Ergebnisse gesammelt.

Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
KFA2 GeForce GTX 950 OC LP

Weihnachten steht bereits vor der Tür und auch bei Hardware-Mag gibt es wieder etwas zu gewinnen! Im Nikolaus-Gewinnspiel verlosen wir dieses Jahr eine KFA2 GeForce GTX 950 OC LP!