ARTIKEL/TESTS / Thoroughbred & Co - AMD mit Problemen?
Throughbred B - Fortsetzung

Am ersten diesen Monats (Oktober) präsentierte uns AMD zwei neue Prozessoren, die gleich doppelt an Performance hinzugewonnen haben: Athlon XP 2700+ und 2800+. Basierend auf AMD´s Thoroughbred B Kern, sollten die beiden Neuen Hersteller Intel das Fürchten lehren. Erstmals in der Geschichte der Athlon Prozessoren mit DDR-RAM, erhöhte man den Front Side Bus. Nun hies es nicht mehr 133, sondern 166 MHz! Ein Feature, das eigentlich für den Barton gedacht war, welcher aber aktuell auch noch auf sich warten lässt. Auch hier ein paar kleine Absätze aus der Pressemittelung von AMD Deutschland, anlässlich der Präsentation des 2700+ und 2800+ Athlon...

"Neuer und schnellerer Frontside Bus bringt kräftigen Leistungsschub für alle Anwendungen."

"Die PC-Hersteller ABS, Alienware, Falcon Northwest, MicronPC und Voodoo PC werden voraussichtlich Ende November exklusiv eine limitierte Auflage von Desktop-Rechnern mit dem AMD Athlon XP Prozessor 2800+ anbieten. AMD hat damit begonnen, Samples der AMD Athlon XP Prozessoren 2800+ und 2700+ an Computer- Hersteller zu schicken und rechnet damit, dass die ersten Systeme Ende November verfügbar sind."


Über die Tatsache der Leistungssteigerung aufgrund des höheren FSB, lässt sich streiten. Auf jeden Fall bewirken die 33 MHz mehr Front Side Bus keinen Zuwachs von 25 Prozent, wie es von AMD geschildert wird. Ein sehr guten Review des 2700+ und 2800+ finden sie bei den Kollegen von ComputerBase.de. Ein weiterer Punkt in AMD´s Pressemitteilung ist wohl die angegebene Verfügbarkeit (letzter Abschnitt) der beiden Throughbred B Prozessoren. Da noch nicht einmal 2600er Prozessoren in Massen erhältlich sind, dürfte der November für AMD zeitlich sehr knapp werden. Bei einigen Quellen, zu denen auch The Inquirer gehört, konnte man bereits nachlesen, dass die beiden CPUs nicht vor Januar nächsten Jahres erhältlich sein werden. Damit würde AMD das riesige Weihnachtsgeschäft entgehen! Die beiden neuen bleiben bisher leider nur "Papier-Tiger"...

Barton

Barton, so soll der Name des Throughbred-Nachfolgers sein, welcher eigentlich schon für den laufenden Monat Oktober eingeplant war, aber immer noch auf sich warten lässt. Nachdem einige Samples bereits im Juni auftauchten, verschob AMD offiziell den Barton auf Anfang 2003...

Einst sollte der Barton erster Kern sein, der AMD´s Athlon XP Prozessoren einen FSB von 166 MHz (DDR) ermöglichen kann, doch wie wir schon Anführten, wurde FSB 333 bereits beim Throughbred B eingeführt. Weitere Verbesserungen des Bartons, im Vergleich zu den T-Bred-Varianten, sollen der erhöhte L2-Cache sein - 512 KB - und die erstmals integrierte SOI-Technologie (Silicon On Insulator). Einige werden sich nun Fragen, was es mit der neuen Technik auf sich hat und was sie AMD bringen soll. Wenn man es einfach ausdrücken will, kommt man auf folgendes Ergebnis: SOI ermöglicht eine höhere Taktung der CPUs. Prozessoren die auf SOI basieren sollen, im Vergleich zu traditionellen MOS/CMOS Chips, bis zu 30 Prozent mehr Geschwindigkeit erlauben und senken zudem noch die minimale Stromaufnahme um etwa 50 Prozent. Wie sicherlich jedem klar ist, ermöglicht eine gesenkte Stromaufnahme eine niedrigere Wärmeproduktion, welche wiederum mehr Takt erlaubt. Grob zusammengefasst, hat SOI eigentlich fast nur Vorteile und ist für die Zukunft und vor allem für hohe Taktraten unabdingbar!

Bis wann genau die ersten Barton-Athlons auf den Markt kommen werden und mit welchem P-Rating, ist bisher noch nicht bekannt. Eventuell wird er uns aber sehr lange erhalten bleiben, wenn wir der Quelle unserer News Vertrauen schenken dürfen. Erst vor wenigen Wochen, war noch unklar ob SOI überhaupt in den Athlon integriert wird, da es offensichtlich zu Schwierigkeiten bei der Herstellung gekommen ist. Doch nun können wir zu fast 100 Prozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass der erste Barton auf SOI basieren wird. Mit dieser neuen Technologie wird AMD sicherlich ein paar MHz auf Intel gutmachen, aber ob dies ausreichen wird? Ein Artikel über die Funktionweise der Silicon On Insulator Technik, finden sie bei den Kollegen von DeviantPC...

Auf der nächsten und letzten Seite unseres kleinen Artikels, wollen wir noch einmal auf die Probleme AMD´s mit der Lieferung bzw. der Herstellung der neuen 0,13 µm Prozessoren eingehen...

Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
AMD Ryzen Threadripper 3960X

AMDs Ryzen Threadripper 3960X gehört zur dritten Generation der High-End Ryzen-Prozessoren mit Zen-2-Architektur. Wir haben uns den Boliden mit 24 Kernen auf einer TRX40-Plattform im Test genau zur Brust genommen!

Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Core i9-9980XE Extreme Edition

Die Core i9-9980XE Extreme Edition mit ist das Beste, was Intel für den Workstation-Bereich im Angebot hat. Wir haben uns die 2000-Euro-CPU im Test etwas genauer angesehen.

AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und 2700

Mit den Modellen Ryzen 2700X und 2700 haben wir heute die beiden Flaggschiffe aus AMDs Desktop-Bereich im Test. Wie sie sich gegen Intels Sprösslinge behaupten, lesen Sie im Review.