ARTIKEL/TESTS / ZOTAC RTX 4090 AMP Extreme AIRO im Test
Fazit
Die AMP Extreme AIRO ist eine extravagante Variante der RTX 4090 Familie.

Die AMP Extreme AIRO ist eine extravagante Variante der RTX 4090 Familie.

Auf den zurückliegenden Seiten haben wir die GeForce RTX 4090 von ZOTAC ausführlich beleuchtet, so dass wir nun zu einem abschließenden Fazit des Tests kommen können.

Wer gerne ein umfangreicheres Resümee zur GeForce RTX 4090 bzw. der AD102-GPU lesen möchte, sollte einen Blick in unsere Tests der Modelle von INNO3D oder KFA2 verwiesen.

Das AMP Extreme AIRO Custom-Design von ZOTAC hat einige Extras zu bieten. Dazu zählen nicht nur die ansprechende Optik samt 5-Zonen RGB-Beleuchtung, sondern auch das Overclocking ab Werk (+60 MHz) und die Dual-BIOS-Funktion. Der wuchtige Kühler mit satten 3,5 Slots Bauhöhe hat dabei viel Potenzial, um die Ada-GPU durchweg auf angenehmen Betriebstemperaturen zu halten. Bei voller Belastung erreicht die GPU-Temperatur lediglich rund 58 °C, was das extreme Leistungsvermögen der Kühlung deutlich unterstreicht. Mit rund 38 dB(A) ist die Karte außerdem sehr leise im Betrieb (Last). Damit stehen die Temperaturen konstant hohen GPU-Boostfrequenzen nicht im Wege ‒ in der Praxis konnten wir über 2.800 MHz messen. Die gemessene Leistungsaufnahme war mit 492 Watt (Gesamtsystem) auf einem zu erwartenden Niveau. Weitere Anpassungen sind über das FireStrom Utility möglich.

Hardware-Mag Award „Editor\'s Choice“

Die ZOTAC GeForce RTX 4090 AMP Extreme AIRO mit 24 GB GDDR6X-Speicher ist aktuell ab ca. 2.200 Euro erhältlich (Quelle: Geizhals.de, Stand: 12/2022) und kommt mit einer Garantiezeit von drei Jahren (zusätzliche zwei Jahre nach Registrierung). Die Verfügbarkeit der Karte ist ordentlich, der Lieferumfang durchaus üppig.

Wer das nötige Kleingeld zur Verfügung hat und auf der Suche nach einer neuen High-End Gaming-Grafikkarte ist, der kann mit der RTX 4090 den derzeit schnellsten Boliden am Markt bekommen. Diejenigen, die nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchten, dürften eher Interesse an den neuen RTX-4080-Modellen haben. Wie die Gerüchteküche verlauten lässt, wird schon auf der CES im Januar 2023 die GeForce RTX 4070 Ti als weitere Alternative das 4000er-Lineup ergänzen. Abschließend bleibt uns zur ZOTAC GeForce RTX 4090 AMP Extreme AIRO, die uns im Praxistest vollends überzeugen konnte, nur eines zu sagen: Editor's Choice Award!

ZOTAC RTX 4090 AMP Extreme AIRO, 24 GB GDDR6X
  • Extreme Performance auch bei hohen Auflösungen
  • Hohe Raytracing- und KI-Leistung
  • Gesteigerte Energieeffizienz
  • Technik (z.B. DLSS 3)
  • 24 GB GDDR6X-Speicher
  • Overclocking ab Werk
  • Dual-BIOS-Funktion
  • Leistungsstarke Kühlung mit RGB-Beleuchtung
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Hohe Leistungsaufnahme
  • Bauhöhe

Performance-Ranking (UHD)
KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC), 24 GB GDDR6X
100,0
ZOTAC RTX 4090 AMP Extreme AIRO, 24 GB GDDR6X
99,9
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
99,8
KFA2 RTX 4080 SG (1-Click OC), 16 GB GDDR6X
86,0
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC), 24 GB GDDR6X
77,2
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC, 24 GB GDDR6X
77,2
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo, 24 GB GDDR6X
75,4
ZOTAC RTX 3080 Ti Trinity OC, 12 GB GDDR6X
70,5
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC), 12 GB GDDR6X
68,2
INNO3D RTX 3090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
67,9
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC, 12 GB GDDR6X
67,7
Sapphire NITRO+ RX 6950 XT Pure, 16 GB GDDR6
67,3
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G, 12 GB GDDR6X
67,1
Nvidia RTX 3080 Ti Founders Edition, 12 GB GDDR6X
66,3
KFA2 RTX 3080 SG (1-Click OC), 10 GB GDDR6X
60,2
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
60,1
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited, 16 GB GDDR6
60,0
INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC, 8 GB GDDR6X
51,1
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6X
51,0
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3, 8 GB GDDR6
48,4
Sapphire NITRO+ RX 6800, 16 GB GDDR6
47,9
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White, 8 GB GDDR6
47,9
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6
47,7
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT, 12 GB GDDR6
44,4
INNO3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red, 8 GB GDDR6
42,8
Sapphire NITRO+ RX 6700 XT, 12 GB GDDR6
 
40,4
Sapphire PULSE RX 6700 XT, 12 GB GDDR6
 
39,3
Sapphire NITRO+ RX 6650 XT, 8 GB GDDR6
 
35,4
ZOTAC RTX 3060 AMP White Edition, 12 GB GDDR6
 
32,3
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red, 12 GB GDDR6
 
31,8
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC), 12 GB GDDR6
 
31,5
INNO3D RTX 3050 Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
 
23,2
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
 
22,9
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
SG 1-Click OC / AMP Ext AIRO

Nachdem die RTX 4080 mit 12 GB von Nvidia selbst gestrichen wurde, erscheint zur CES in Las Vegas der Ersatz: Die GeForce RTX 4070 Ti auf Basis der AD104-GPU. Wir haben vorab zwei Custom-Designs getestet.

INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4080 iCHILL X3

Mit der RTX 4080 iCHILL X3 haben wir heute ein weiteres Custom-Design auf Basis der abgespeckten AD103-300-GPU im Test. Wie sich der Bolide von INNO3D in der Praxis schlägt, lesen Sie hier ausführlich.

INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.