ARTIKEL/TESTS / Sapphire Radeon 9600 Atlantis Pro Fireblade
Allgemein

Produkt:Sapphire Radeon 9600 Atlantis Pro 128MB Fireblade
Hersteller:Sapphire
Verfügbarkeit:Mitte Juni
Preis:ca. 230 EUR
Hersteller Sapphire hat bereits mit der Radeon 9700 Pro Ultimate die Blicke auf sich ziehen und gleichzeitig beweisen können, dass man nicht nur auf Standard-Karten setzt. So wurde vor kurzem bekannt, dass man auch weiterhin auf die Idee der Heatpipe-Kühlung setzen und weitere Ultimate Editionen veröffentlichen wird. Doch nun arbeitet man bei Sapphire bereits an der nächsten Überraschung: Der Radeon Fireblade. Bisher ist die Fireblade nur als Radeon 9600 Pro in Planung bzw. kurz vor dem offiziellen Release. Diese wird durch spezielle Aufkleber auf der Verpackung gekennzeichnet werden (News). Doch sollen auch hier weitere Karten mit anderen Chips folgen. Worin die Unterschiede zwischen einer herkömmlichen Radeon 9600 Pro und der 9600 Pro Fireblade liegen, erfahren sie auf der nächsten Seite, wenn es an die Hardware geht. Nun wollen wir jedoch mit dem Test der 128 MB 9600 Pro Fireblade Karte anfangen und beginnen nun mit dem Lieferumfang...

Lieferumfang

Hersteller Sapphire lässt sich beim Lieferumfang der Karte nicht lumpen und legt der neuen Fireblade einiges bei. Insgesamt konnten wir folgendes in der Verpackung vorfinden: vier CDs, ein Handbuch, zwei Kabel und zusätzlich noch zwei Adapter...

Auf der bereits angesprochenen Treiber-CD, findet man neben DirectX, verschiedenen Tools und einem Handbuch in mehreren Sprachen, auch die Treiber. Insgesamt sind es drei Versionen, für Windows XP, 2000 und eine für Windows 9x und ME. Alle drei Treiber stammen vom 28.02.2003, wobei die Windows XP/2000 Variante die Versionsnummer 6.14.01.6307 und das Windows 98/ME Paket die Nummer 4.14.01.9088 trägt. Des Weiteren legt Hersteller Sapphire der 9800 Pro Ultimate das Redline TweakUtility bei, welches kurz gesagt eine verbesserte Version des ATi Control-Panels darstellt. Um den TV-Ausgang der Karte auch sinnvoll nutzen zu könne, wird man in der Verpackung auch einen Software DVD-Player finden, der in Gestalt des PowerDVD XP von Cyberlink daherkommt. Damit auch gleich ein wenig Spielspass aufkommen kann, legt Sapphire das Spiel Medieval - Total War bei...

Die beiden mitgelieferten Verlängerungskabel für Composite und S-Video, kennen wir bereits schon von anderen Sapphire-Karten. Beide Kabel sind etwa 1,5 Meter lang. Mittlerweile auch zum Standard gehören eine DVI / VGA Adapter und selbiges, um zwischen S-Video und Composite zu wählen. Sapphire lässt in Sachen Kabel und Adapter keinen Platz für Kritik...

Fazit zum Lieferumfang: Ein durchaus beachtlicher, wenn nicht sogar perfekter Lieferumfang. Sapphire hat beim Lieferumfang der neuen Radeon 9600 Pro Fireblade wirklich an alles gedacht und legt neben zahlreichen Kabeln und Adaptern auch noch passende Software bei. An dieser Stelle ein klares Lob an Sapphire...

  • Sapphire Radeon 9600 Pro 128MB Fireblade
  • Treiber-CD (Version: 12/2002)
  • Sapphire TweakUtility
  • Cyberlink PowerDVD XP
  • Medieval - Total War (Spiel)
  • S-Video / Composite Adapter
  • DVI / VGA Adapter
  • S-Video Verlängerung
  • Composite Verlängerung
  • Handbuch (auch Deutsch)
Abschließend haben wir hier die einzelnen Komponenten des Lieferumfangs noch einmal abgebildet...

Auf der folgenden Seite werden wir etwas genauer auf die Hardware der 9600 Pro Fireblade eingehen. Am meisten interessieren vor allem die Unterschiede zwischen der Fireblade-Karte und einer herkömmlichen Radeon 9600 Pro...

Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.

ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition

Mit der Twin Edge OC White Edition haben wir eine GeForce RTX 3070 von Hersteller ZOTAC im Test. Wie sich das ab Werk übertaktete Custom-Design in der Praxis gegen die Konkurrenz schlägt, lesen Sie in unserem Artikel zum Test.