ARTIKEL/TESTS / Asus V8420 TD 64MB unter der Lupe
23.08.2002 12:00 Uhr    0 Kommentare
Fazit

Wie man in den Benchmarks erkennen kann, ist die Leistung der V8420 von Hersteller Asus sehr gut und kann durch ein Overclocking (Dank der 3,5 ns Module), welches nicht einmal zusätzliche Kosten verursachte, noch weiter gesteigert werden. Auch der große Bruder, die V8440, hat dann keine Chance mehr und muss sich geschlagen geben...

Der Lieferumfang ist auch hervorragend und deckt eigentlich alle Bereiche ab: Es liegt ein DVD-Player und passende Kabel für den Filme-Freak bei und Spiele für den Gamer unter den Käufern dieser Karte. Video- Bearbeitungs-Software etc. wird nicht mitgeliefert, da es sich nicht um eine VIVO-Platine handelt. Ein Lob an Asus an dieser Stelle, wobei es meiner Meinung nach noch nie eine Grafikkarten-Serie von Asus gab, die einen misserablen Lieferumfang mit sich brachte...

Zusammengefasst: Die V8420 TD 64MB ist eigentlich eine Grafikkarte für jederman und bietet ein sehr gutes Preis / Leistungs Verhältnis, da sie gerade einmal um die 200 Euro kostet. Besonders reizvoll ist die Platine allerdings für Gamer, welche aus der Karte, dank der guten Speicherchips, noch mehr Frames "kitzeln" können...


Pro / Contra
Bewertung
Super Lieferumfang
Speichermodule (3,5ns)
Gut zu übertakten
Relativ teuer
Leistung

2,2

Ausstattung2,1
Lieferumfang1,6
Funktionalität2,0
Overclocking1,5
Treiber / Support3,0
Preis/Leistung2,6
Gesamtnote

2,2

Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.

KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX

Die GeForce GTX 1660 SUPER EX von KFA2 bietet einfaches 1-Click-OC und basiert auf der Turing-Architektur. Wie sich der Sprössling im Praxistest schlagen kann, lesen Sie hier im Review.