ARTIKEL/TESTS / Fancontroller Vantec NXP-101 getestet
Design und Qualität

Das von Vantec gewählte Design lässt sich Dank der drei wechselbaren Frontblenden in so gut wie jedes PC Gehäuse integrieren. Der Drehknopf in der Mitte des Controllers hält sich recht schlicht mit seiner chromfarbenen Lackierung, womit er farblich zu allen drei Frontblenden passt. Nur ist dieser Drehknopf nicht ganz der stabilste, da er ein wenig wackelt. Wenn man jedoch nicht zu grob mit dem Gerät umgeht, wird man hier keinerlei Probleme haben. Die zwei Adapterkabel für USB und FireWire machen einen recht schmucken Eindruck in einem gemoddetem Case mit Beleuchtung (durchsichtige Isolierung und silbernes Abschirmungsgeflecht). Die Platine wurde professionell gelötet und ordentlich mit mehreren Kreuzschrauben befestigt. Die Anschlusspins sind gut beschrieben und passen exakt in die Stecker. Das Display ist ausreichend beleuchtet, hat aber einen etwas geringen Sichtwinkel nach oben. Wenn man nur leicht von oben das Display ablesen will wird es schon schwierig, obwohl die meisten PC-Gehäuse eher auf dem Boden stehen als auf einem höheren Tisch...

Fazit

Der Vantec NXP-101 erwies sich insgesamt als sehr nützlich, wenn doch auch gleich mit ein Paar kleinen Ausrutschern, wie zum Beispiel mit dem ungeklärten Fehlalarm. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der NXP-101, Dank seines akustischen Alarms (70°C Prozessor-Temperatur oder bei Ausfall des CPU-Lüftersignals), eine recht hohe Sicherheit für Overclocker bieten kann. Des Weiteren bietet er noch zwei USB Anschlüsse und eine FireWire Buschse was den ein oder anderen "NoName Tower Besitzer" sehr freuen dürfte. Was leider noch zuweähnen ist, dass er eben nur einen Lüfter steuern kann und dessen Lüftersignal aber an das Mainboard weiter gibt, um Problemen mit dem Bios vorzubeugen, wegen des fehlenden Lüftersignals. Abgesehen von den kleineren Fehlern, lässt sich der Vantec NXP-101 zu einem Preis von etwa 40 Euro empfehlen...


 
Pro / Contra
Bewertung
Temperaturanzeige
Akustischer Alarm
Leichte Montage
Wechselbares Design
Grundloser Alarm
Display Blickwinkel
Sicherheit1,5
Verarbeitung 1,8
Montage1,2
Design 1,5
Preis/Leistung 1,7
Gesamtnote

1,6

Autor: Moritz Klein
LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
devolo Magic 2 LAN Starter Kit

WLAN und normales LAN sind keine Option? Vielleicht ist das devolo Magic 2 LAN Starter Kit eine Alternative, um ein Netzwerk aufzubauen. Unser Test verrät mehr zur Praxistauglichkeit.

ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS XG-C100C, Intel X540-T2

In Zeiten, in denen Internetanbieter schon 1 GBit/s anbieten, werden auch höhere Bandbreiten im LAN immer gefragter. Wir haben 10-GBit/s-Netzwerkkarten von ASUS und Intel getestet.

Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10

Mit PCMark 10 stellt Futuremark die neuste Version seiner bekannten Benchmark-Serie vor. Wir haben bereits vorab einen Blick auf die Pro Edition geworfen und Ergebnisse gesammelt.

Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
KFA2 GeForce GTX 950 OC LP

Weihnachten steht bereits vor der Tür und auch bei Hardware-Mag gibt es wieder etwas zu gewinnen! Im Nikolaus-Gewinnspiel verlosen wir dieses Jahr eine KFA2 GeForce GTX 950 OC LP!