ARTIKEL/TESTS / Wohltat für die Ohren: Creative I-Trigue L3500
09.12.2003 12:00 Uhr    0 Kommentare
Creative Inspire L3500 im Detail

Lieferumfang

  • Zwei Satellitenboxen (2 m Kabel)
  • Subwoofer (x.1)
  • Kabel-Fernbedienung mit M-Port
  • Externes Netzteil
  • Stereo Audiokabel
  • Kurzanleitung zum Aufbau
Design und technische Daten

Das Creative L3500 Lautsprechersystem ist wirklich ein echter „Hingucker“. Das edel wirkende Design und die hochwertige Verarbeitung lässt Herzen höher schlagen. Der Holz-Subwoofer ist in Schwarz-Silber gehalten, die Satelliten sind in Metalloptik, haben eine schwarze Front mit eingefassten, silbernen Membranen. Sie sind technisch eine kleine Meisterleistung! Creative hat in ihnen je ein LFT-Treiber und zwei hochwertige Titan-Mikrotreiber verbaut, die für guten Raumklang sorgen (sollen) - Mehr dazu später. Zusätzlich sorgen bei den LFT- und Titan-Treibern jeweils separate Verstärker (Amps) für genaue Ansteuerung und maximale Leistung. Der seitlich platzierte LFT-Treiber ist vor allem für den Raumklang zuständig, aber auch für tiefere Frequenzen gedacht, was dafür sorgt, dass der Subwoofer nicht den Grundton bestimmt. Im Praxistest werden wir dann sehen, wie der Subwoofer, LFT und Titan-Treiber sich zusammen schlagen.

Die im Lieferumfang enthaltende Kabelfernbedienung ist ebenfalls in Silber gehalten und hat eine blaue Volumenregler Beleuchtung. Der Bassregler ist dagegen nicht beleuchtet. Weiterhin ist wieder ein Aux-Eingang für Audiogeräte und ein Kopfhörer Anschluss vorhanden. Wie bereits einigen anderen Creative- Kabelfernbedienungen bekannt, ist auch wieder ein M-Port verfügbar, wo zum Beispiel ein MuVo NX MP3-Player direkt angeschlossen werden kann. Mit insgesamt 48 Watt RMS hat die Anlage genügend Reserven für den Heim-Bedarf.

  • Satelliten: 9 Watt Sinus pro Kanal
  • Subwoofer: 30 Watt Sinus
  • Frequenzumfang: 30 Hz ~ 20 kHz
  • Rauschabstand: 80 dB

Autor: Christoph Buhtz
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB

Mit dem datAshur Pro von iStorage haben wir einen USB-Stick mit PIN-Schutz im Test. Wer wichtige Daten sicher aufbewahren möchte, dürfte sich für unser Review des 32-GB-Modells interessieren.

Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro

Roccat, der Hersteller aus Hamburg, will mit dem Headset Khan Pro die Herzen der Spieler gewinnen. Doch gelingt dies? Wir haben uns das Headset im Test ganz genau angesehen.