ARTIKEL/TESTS / ZOTAC GTX 980 AMP! Extreme Edition
Vorwort

Nachdem Nvidia bereits im September letztes Jahr mit der GeForce GTX 900 Familie die ersten High-End-Produkte vorgestellt hat, die auf der neuen Maxwell-2.0-Chiparchitektur (Codename: GM204) basieren, ergänzt man nun die Familie um die abgespeckte GTX 960. Die neuen GPUs liefern allesamt unter anderem eine doppelt so hohe Energieeffizienz wie die Vorgängergeneration, was Nvidia in offiziellen Dokumenten besonders hervorhebt. Maxwell ist die zehnte GPU-Architektur-Generation des Unternehmens, die auf Kepler folgt. Durch die neue Voxel Global Illumination Technologie (VXGI) können Nvidias Gaming-GPUs erstmalig dynamische, globale Beleuchtungen in Echtzeit darstellen. Szenen wirken deutlich lebensechter, da Licht mit der Spielumgebung realistisch interagiert. Zusätzlich können die Maxwell-basierten GTX-900-GPUs durch eine Reihe neuer Technologien wie Multi-Frame Sampled Anti-Aliasing (MFAA), Dynamic Super Resolution (DSR), VR Direct und ein energieeffizientes Design Bilder in bester Qualität mit höheren Taktraten und niedrigerem Energieverbrauch rendern.

Mit der ZOTAC GeForce GTX 980 AMP! Omega Edition hatten wir bereits einen rasanten Boliden auf GTX 980 Basis bei uns im Test. Die uns heute vorliegende GTX 980 AMP! Extreme Edition, ebenfalls aus dem Hause ZOTAC, soll die Omega-Ausführung deutlich in den Schatten stellen und hat dazu unter anderem ein Kühler-Upgrade bekommen. Wie die AMP! Omega Edition, setzt auch das Extreme-Modell auf ein völlig neues Platinen-Layout, einen verbesserten IceStorm-Kühler (allerdings mit drei Lüftern statt derer zwei) in einem ExoArmor Karbongehäuse sowie den OC Plus Leistungsregler und Power+ Schaltkreise – Overclocking ab Werk gehört natürlich ebenso zum Funktionsumfang. Mehr dazu in unserem Review!

Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der beiden Karten eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlungen im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller ZOTAC bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen.

Lesezeichen


Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)

Nachdem vor wenigen Tagen der Verkaufsstart der neuen GeForce RTX 4000 Generation begonnen hat, können wir einen ersten Praxistest präsentieren. Mehr zur RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 in unserem ausführlichen Review!

Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.