ARTIKEL/TESTS / Preview: ATi Multi-GPU Lösung: CrossFire
Vorwort

Vor fast genau elf Monaten hat das Unternehmen Nvidia den ersten Schritt in Richtung "Multi-Rendering für den Massenmarkt" gemacht und die eigene Scalable Link Interface Technologie, kurz SLI, offiziell vorgestellt. Aktuell ist SLI für Grafikkarten der GeForce 6600 und 6800 Serie erhältlich und beschleunigt umfangreich Spiele und Anwendungen aus allen Genres. ATi wäre aber nicht ATi, wenn man nicht schon seit längerer Zeit an einem passenden Pendanten zu SLI arbeiten würde. Nach dem in den letzten Monaten immer wieder vereinzelt Informationen und Gerüchte zu ATis Multi-Rendering Lösung aufgekommen sind, wurde es in den letzten Tagen und Wochen bereits konkreter. Am 31. Mai 2005, 3:00 Uhr MEZ, war es dann endlich soweit: ATi präsentiert offiziell auf der Computex 2005 die CrossFire Technologie samt einer CrossFire Edition der Radeon XPRESS 200 Chipsätze für AMD und Intel. Mehr zur Funktionsweise und detailierte Hintergrundberichte zu den verschiedenen Betriebsmodi von CrossFire, finden Sie auf den nun folgenden Seiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Lesezeichen




Autor: Pascal Heller
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.