NEWS / WD stellt neue Festplatten mit 22 TB vor
WD Gold, WD Red Pro und WD Purple HDDs
19.07. 15:00 Uhr    0 Kommentare

Western Digital liefert ab sofort Festplatten mit 22 TB Kapazität aus: WD Gold HDDs für IT- und Rechenzentren, WD Red Pro HDDs für Network Attached Storage (NAS)-Lösungen und WD Purple Pro HDDs für die Videoüberwachung. Die neuen hochkapazitären Festplatten sind mit zahlreichen technologischen Highlights ausgestattet, darunter die OptiNAND-Technologie, ePMR (Energy-Assisted Perpendicular Magnetic Recording), Triple-Stage Actuator (TSA) und HelioSeal. Auf Basis dieser Neuheiten bieten die 22 TB CMR HDDs eine Flächendichte von 2,2 TB pro Scheibe.

Gerade in Rechen- und IT-Zentren spielen Faktoren wie Kapazität, Dichte, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle, um die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu senken. Der Wechsel auf CMR-Festplatten mit der höchsten verfügbaren Kapazität hilft dabei. Die neuen 22 TB WD Gold CMR-HDDs bieten mehr Speicher bei gleichem CO2-Ausstoß und geringerem Platzbedarf. So lassen sich Ausgaben, etwa für zusätzliche Racks, Strom oder Kühlung, einsparen.

Einzigartig bei Western Digital ist die OptiNAND-fähige ArmorCache-Technologie. Sie kombiniert die Leistung des aktivierten Schreib-Cache mit dem hohen Schutz der Daten im deaktivierten Modus. Nutzer müssen sich nicht länger für einen der beiden Modi entscheiden und Kompromisse eingehen. Die robusten HDDs sind in Kapazitäten von 1 bis 22 TB erhältlich. Sie sind auf anspruchsvolle Speicherumgebungen ausgelegt und überzeugen mit einer MTBF (Mean Time Between Failures, die Betriebsdauer zwischen zwei Ausfällen) von bis zu 2,5 Millionen Stunden, Vibrationsschutztechnologie sowie geringer Leistungsaufnahme dank HelioSeal (ab 12 TB Kapazität).

Mitarbeitende im Home Office sowie kleine und mittlere Betriebe haben oft Schwierigkeiten, mit den schnell wachsenden Datenmengen ihres Arbeitsalltags umzugehen. Die neuen 22 TB WD Red Pro CMR HDDs mit OptiNAND-Technologie wurden speziell für Umgebungen mit vielen aktiven Nutzern sowie für intensive Workloads im Dauerbetrieb entwickelt. Die HDDs bewältigen mühelos anspruchsvolle Anwendungen wie die Dateisynchronisierung und -freigabe, Sicherung/Archivierung, Multimedia-Verzeichnisse und die private Cloud-Speicherung. Die WD Red Pro-Familie ist in Kapazitäten von 2 bis 22 TB erhältlich.

Videoüberwachung gewinnt zunehmend an Bedeutung und bringt durch den Einsatz datenintensiver Technologien, darunter hochauflösende Kameras, Künstliche Intelligenz (KI) und Deep-Learning, höhere Anforderungen an die verwendeten Speicherlösungen mit sich. Die WD Purple Pro CMR HDDs mit 22 TB und OptiNAND-Technologie sind speziell auf den Einsatz in der Videoanalyse und in KI- sowie Deep-Learning-Systemen ausgelegt. Sie verfügen über Western Digitals AllFrame Technologie, die 32 KI-Streams für Deep-Learning-Analysen innerhalb des Systems unterstützt und dazu beiträgt, dass weniger Frames verloren gehen. Die Festplatten können bis zu 64 Single-Stream-HD-Kameras und viele aktuelle intelligente Kameramodelle mit Multi-Streaming unterstützen. Dabei zeichnet sich die WD Purple Pro HDD-Familie durch eine MTBF-Rate von bis zu 2,5 Millionen Stunden für den zuverlässigen Dauerbetrieb in Smart Video Lösungen aus. Die einzelnen Modelle reichen von 8 bis 22 TB Kapazität.

Western Digitals Ultrastar 22 TB CMR HDDs und 26 TB UltrastarSMR HDDs werden seit Juni an ausgewählte Hyperscale Cloud-Kunden geliefert.

Quelle: Western Digital PR - 19.09.2022, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.