NEWS / HyperX SSDs Fury RGB und Savage EXO ab sofort verfügbar
27.09.2018 18:00 Uhr    0 Kommentare

HyperX kündigt die neuesten Ergänzungen für sein Produktportfolio an: Die HyperX Fury RGB SSD und die HyperX Savage EXO SSD sind seit Montag auch auf dem deutschen Markt verfügbar. Beide SSD-Lösungen setzen 3D-NAND-Technologie ein und sorgen damit für eine bessere Energieeffizienz und Lebensdauer sowie für hohe Lese- und Schreibraten.

Die Fury RGB SSD bietet Gamern, Overclockern und DIY-System-Buildern ein verbessertes visuelles Erlebnis und Geschwindigkeiten von bis zu 500 MB/s beim Lesen und 480 MB/s beim Schreiben. Die Lichtleiste ermöglicht dynamische, individualisierbare RBG-Beleuchtungseffekte. Die SSD-Lösung ist kompatibel mit vielen RBG-Motherboards, die RGB-Beleuchtung unterstützen, sowie mit zahlreichen weiteren RGB-Geräten. Die Fury RGB, kann mit anderen Hardwarekomponenten verbunden werden, um die RGB-Effekte der Systemeinbauten miteinander zu synchronisieren. HyperX Fury RGB ist in den Kapazitäten 240 GB, 480 GB und 960 GB verfügbar. Die SSD-Lösung ist als alleinstehende Komponente oder in einem Upgrade-Produkt-Kit inklusive eines USB 3.0-Gehäuses, einer 3,5 Zoll-Halterung sowie Befestigungsschrauben, einem RGB-Kabel, einem SATA-Datenkabel, ein Anschluss, um von USB 3.1 Typ A zu Mini-USB zu überbrücken und eine Festplatten-Klonsoftware.

HyperX Fury RGB SSD

HyperX Fury RGB SSD

Die HyperX Savage EXO ist das Device für Nutzer, die nach einem externen Speicher für Gaming-Backups, Videobearbeitung und andere Anwendungen suchen. Die Savage EXO bietet Geschwindigkeiten von bis zu 500 MB/s beim Lesen und 400 MB/s beim Schreiben und kann mit Windows und Mac verbunden werden. Die externe Lösung ist über USB 3.1 Gen2 außerdem mit Xbox One und PlayStation 4 kompatibel. Die mit Typ-C-Anschluss versehene EXO bietet HyperX wahlweise mit 480 oder 960 GB an.

HyperX Savage EXO

HyperX Savage EXO

Quelle: HyperX PR - 24.09.2018, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Benchmark   #BIOS   #Display   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Intel   #iPad   #Lüfter   #Mainboard   #PCIe   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.