NEWS / Kingston DDR3-1800 HyperX erhält Intel XMP-Validierung
24.06.2008 07:15 Uhr    0 Kommentare

Kingston Technology gab am gestrigen Montag die Zertifizierung seiner DDR3-1800 HyperX Speicher durch das Intel Extreme Memory Profile (XMP) Validierungs-Programm an. Kingston HyperX Module (mit einem „X“ am Ende der Artikel-Nummer) in Kombination mit Intel X38/X48 basierten Mainboards bieten zusätzliche Features im Bereich der Systemperformance und speziell des Overclockings. Das XMP-Profil, das sowohl für Neulinge als auch für erfahrene Overclocker entwickelt wurde, ermöglicht durch vordefinierte Profile im BIOS oder durch manuelle Einstellungsänderungen der Frequenzen und Timings der Module eine einfache Auswahl verschiedener Overclocking-Levels.

Kingston DDR3 HyperX

Kingston DDR3 HyperX

Mit dem DDR3-1800 HyperX Speicherkit reiht sich somit schon das dritte Produkt aus dem Hause Kingston in die Liste der XMP-validierten Speichermodule ein. Das KHX14400D3K2/2GX, bestehend aus zwei 1 GB DDR3-1800 Modulen, arbeitet bei Timings von 8-8-8-24 und benötigt hierfür eine Spannung von 1,9 Volt. Mehr über XMP Validierungs-Programm ist bei Intel zu erfahren.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.