NEWS / Kingston kündigt DDR3-1800 und Low-Latency DDR3-1625 an
11.10.2007 15:30 Uhr    0 Kommentare

Speicherspezialist Kingston kündigte heute neue DDR3-Speichermodule an. Die 1800 MHz und Low-Latency 1625 MHz HyperX Module, getestet mit Asus P5K3 Deluxe Mainboards, werden ab sofort mit einer Kapazität von jeweils einem Gigabyte angeboten, wobei auch Dual-Channel Kits mit 2x 1 GB Modulen erhältlich sein werden. Die DDR3-1800 Module arbeiten bei 1800 MHz und Timings 8-8-8-24-1T. Für diesen Betrieb ist eine Versorgungsspannung von 1,9 Volt nötig. Ebenfalls 1,9 Volt benötigen die DDR3-1625 Riegel, die mit 7-7-7-20-1T deutlich niedrigere Latenzen in ihrem SPD hinterlegt bekommen haben.

Die Preise für die 1800 MHz schnellen Riegel liegen bei 184 (Single-Module) bzw. 367 Euro (Dual-Channel Kit). Für einen einzelnen Low-Latency DDR3-1625 RAM wird man laut Kingston etwa 182 Euro auf den Tisch legen müssen. Das entsprechende Dual-Channel Kit, bestehend aus zwei baugleichen Modulen, wird ab 363 Euro den Besitzer wechseln. Die Garantie beträgt 10 Jahre, darin eingeschlossen sind ein 24-stündiger kostenloser technischer Support an 7 Tagen/Woche.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Kühlung   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.