ARTIKEL/TESTS / Nvidia GeForce 4 Chips im Preview
23.02.2002 12:00 Uhr    0 Kommentare
Vorwort

Erste Informationen über Nvidias neue GeForce 4 Chips waren bereits schon im vergangenen Jahr bekannt geworden. Anfang Februar präsentierte uns nun Nvidia die neuen Chips. Zwar kann man wohl davon ausgehen, dass die neuen Titanium-Karten um einiges an Leistung im Vergleich zu den GeForce-Vorgängern zulegen werden, doch wie kann man die neuen MX-Karten einschätzen. Aus diesem Grund haben wir hier einen kleinen Preview mit technischen Details zu den Chips und zu den kommenden Karten der verschiedenen Herstellern. Hiermit wollen wir ihnen die eventuell im März aufkommende Kaufentscheidung etwas erleichtern. Vorab noch einmal die wichtigsten Änderungen, welche die Features der neuen GeForce Reihe betreffen...

nFiniteFX Engine II

Vom Prinzip her ist sind der neue Pixel- und Vertex Shader der nFinieFX Engine II identisch mit dem der GeForce 3 Reihe. Einziger Unterschied ist die zusätzliche Vertex Shader Einheit, welche eine Leistungssteigerung in Sachen Geometrie erbringen soll. Laut Nvidia soll die Leistung des neuen Shaders im Vergleich zur GeForce 3 etwa dreimal so hoch sein. Eben begünstigt wird dies durch die weitere Shader-Einheit und den deutlich erhöhten Takt. Auch bei der Verwendung von Pixel Shader sollen die neuen Chips um bis zu 50 Prozent an Geschwindigkeit zugelegt haben...

Lightspeed Memory Architecture II

Erhebliche Neuerungen erfuhr hingegen die Lightspeed Memory Architecture II, welche sich nun aus insgesamt sechs verschiedenen Techniken zusammensetzt. Folgende Techniken ermöglichen eine möglichst hunderprozentige Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Speicher-Bandbreite: QuadCache, Auto PreCharge, Z-Occlusion Culling, Lossless Z-Compression, Cross-Bar Memory Controller (CBCM) und Fast Z-Clear...

Auf den folgenden Seiten wollen wir ihnen nun die wichtigsten Unterschiede zwischen den kommenden GeForce 4 Chips erläutern...

Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Headset   #Intel   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Razer   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfigurationen

Wie groß ist der Vorteil von Dual-Channel und hoch-getakteten RAM-Modulen? Wir haben uns insgesamt 18 Setups auf AMD- und Intel-Systemen angesehen und deren Performance verglichen.

Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Sapphire PURE Black X58

Sapphire bietet mit dem PURE Black X58 ein High-End-Mainboard für Intel-Prozessoren an. Wir möchten Ihnen das elegante Board für Overclocker in unserem Artikel kurz vorstellen.

Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
GA-H55-UD3H und GA-H57M-USB3

In einer Kurzvorstellung möchten wir Ihnen heute zwei H55/H57-Boards von Gigabyte zeigen. Beide Platinen sind für die Verwendung von Clarkdale-CPUs mit HD-Grafik konzipiert.

RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB

Beim Kauf neuer PC-Systeme greifen Anwender gerne zu Konfigurationen mit großem Arbeitsspeicher. Was mehr RAM tatsächlich bringt, klären wir in diesem Artikel.