ARTIKEL/TESTS / 1300 MHz: Mushkin XP2-8000 Redline
Fazit

Die auf der vorherigen Seite zusammengetragenen Werte bedürften eigentlich keiner weiteren Erklärung, denn die Fakten sind eindeutig! Das 2 GB Dual-Channel XP2-8000 Redline Kit aus den Fertigungshallen von Mushkin konnte nicht nur die hohe 1,3 GHz-Barriere (Hinweis: der Betrieb außerhalb der Spezifikationen erlischt jegliche Garantieansprüche bei Defekt!) überwinden und somit sein Potenzial im Bereich der hohen Frequenzen unter Beweis stellen, sondern auch fantastische Latenzen vorzeigen. Damit möchten wir explizit auf unseren "Lieblingsbetrieb" während der Tests anspielen: 3-3-3-5-7 bei einer Command Rate von 1T und lediglich 2,2 Volt Versorgungsspannung. Hiermit lässt sich bereits bei 800 MHz die 6 GB/s-Grenze knacken, was bislang nur im Linked-Modus in Verbindung mit einem höheren CPU-Kerntakt möglich war. Neben der nackten Leistung im Bereich des Datendurchsatzes pro Sekunde, hat der XP2-8000 Redline auch in einem weiteren Bereich imponiert: Leistungsaufnahme. Vergleichen wir die Zahlen des XP2-8500 mit denen auf Seite 3 des Artikels, wird schnell klar, dass der Redline effizienter arbeitet. Dies verdeutlicht sich in der Praxis durch angenehme Temperaturen, da die Module zu keinem Zeitpunkt wirklich heiß werden.

Vor wenigen Tagen haben wir aufgrund von hervorragenden Leistungen in allen Bereichen bereits dem "Standard" XP2-Speicher von Mushkin unseren beliebten Editors Choice-Award verliehen und die Ingenieure des Unternehmens werden nun direkt zum Wiederholungstäter: Editors Choice! für den XP2-8000 Redline, der auch den erfahrenen Redakteur und Enthusiasten den Atem stocken lässt! Der einzige Haken besteht in der Anschaffung, da die eigens für die Serie selektierten DRAMs den Produktionspreis explodieren lassen. Mit etwa 400 Euro (Quelle: Geizhals.at) ist das 2 GB Kit gut 130 Euro teurer als die vergleichbare DDR2-1066 Ausführung (XP2-8500). Deutlich rosiger sieht das Ganze im Falle der 2x 512 MB-Kombination aus, da hier der Mehrpreis nur etwa 10 Euro beträgt (gut 180 Euro für 2x 512 MB XP2-8000 Redline). Die Ergebnisse sprechen eine eindeutige Sprache, doch fällt die Kaufentscheidung nicht leicht...

Mushkin XP2-8000 Redline: Reißt Löcher in die Haushaltskasse.

Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Notebook   #NVMe   #Prozessor   #Radeon   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfigurationen

Wie groß ist der Vorteil von Dual-Channel und hoch-getakteten RAM-Modulen? Wir haben uns insgesamt 18 Setups auf AMD- und Intel-Systemen angesehen und deren Performance verglichen.

Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Sapphire PURE Black X58

Sapphire bietet mit dem PURE Black X58 ein High-End-Mainboard für Intel-Prozessoren an. Wir möchten Ihnen das elegante Board für Overclocker in unserem Artikel kurz vorstellen.

Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
GA-H55-UD3H und GA-H57M-USB3

In einer Kurzvorstellung möchten wir Ihnen heute zwei H55/H57-Boards von Gigabyte zeigen. Beide Platinen sind für die Verwendung von Clarkdale-CPUs mit HD-Grafik konzipiert.

RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB

Beim Kauf neuer PC-Systeme greifen Anwender gerne zu Konfigurationen mit großem Arbeitsspeicher. Was mehr RAM tatsächlich bringt, klären wir in diesem Artikel.