ARTIKEL/TESTS / KFA2 GTX 1070 Ti EX-SNPR White SLI Review
Vorwort

Bereits im November des letzten Jahres erweitertete Nvidia seine Midrange-Familie und schloss mit der GeForce GTX 1070 Ti eine Lücke im bisherigen GTX-10-Lineup: Angesiedelt zwischen den etablierten GeForce-GTX-1080- und 1070-GPUs, sollte die Karte vor allem mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen und leistungsmäßig die Lücke zwischen 1080 und 1070 schließen. Mit der 1070 Ti stellte Nvidia auch die mittlerweile dritte Version der GP104-GPU vor, die fortan auch in der Variante GP104-300-A1 gefertigt wurde.

Auf der GTX 1070 Ti arbeiten 2.432 CUDA-Kerne mit einem Basistakt von 1.607 MHz, der im Boost-Modus auf bis zu 1.683 MHz steigen kann. Für Gaming bei hohen Auflösungen sind 8 GB GDDR5-Speicher verbaut, die mit effektiv 8.008 MHz arbeiten und über ein 256 Bit breites Interface angebunden sind. Nvidia untersagt nach wie vor seinen Board-Partnern zwar das Overclocking entsprechender Karten ab Werk, jedoch gibt es auch hierfür eine Lösung: Mittels passender Software und dazugehöriger Profile kann der Anwender das Overclocking anschließend selbst aktivieren. KFA2 sieht hierfür auch einfaches „1-Click OC“ vor, das über den Xtreme Tuner Plus aktiviert werden kann. Mehr dazu in unserem Test.

Wie sich der neue Nvidia-Chip in der Praxis gegen die Konkurrenz behaupten kann, haben wir bereits anhand eines ausführlichen Review der Inno3D GeForce GTX 1070 Ti iChill X3 geklärt. Mit der KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX-SNPR White folgt nun ein weiterer Testproband, den wir außerdem in einem SLI-Setup geprüft haben. Selbstverständlich sind wir bei unseren Tests nicht nur auf die 3D-Leistung eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlungen im Detail untersucht. Hochauflösende Benchmarks bei Ultra-HD bzw. 4K gehören in all unseren Grafikkarten-Reviews mittlerweile auch zum Standard. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller KFA2 bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen.

Lesezeichen


KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX-SNPR White SLI Review

KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX-SNPR White SLI Review

Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
SG 1-Click OC / AMP Ext AIRO

Nachdem die RTX 4080 mit 12 GB von Nvidia selbst gestrichen wurde, erscheint zur CES in Las Vegas der Ersatz: Die GeForce RTX 4070 Ti auf Basis der AD104-GPU. Wir haben vorab zwei Custom-Designs getestet.

INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4080 iCHILL X3

Mit der RTX 4080 iCHILL X3 haben wir heute ein weiteres Custom-Design auf Basis der abgespeckten AD103-300-GPU im Test. Wie sich der Bolide von INNO3D in der Praxis schlägt, lesen Sie hier ausführlich.

ZOTAC RTX 4090 AMP Extreme AIRO im Test
ZOTAC RTX 4090 AMP Extreme AIRO im Test
RTX 4090 AMP Extreme AIRO

Mit der AMP Extreme AIRO bietet Hersteller ZOTAC eine extravagante RTX 4090 im Custom-Design an. Dual-BIOS, RGB-Beleuchtung und Overclocking ab Werk sind Teil des wuchtigen GeForce-Boliden.

INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.