ARTIKEL/TESTS / Club-3D Radeon 9800 Pro 128 MB getestet
Allgemein

Produkt:Club-3D Radeon 9800 Pro 128MB
Hersteller:Club-3D
Verfügbarkeit:Erschienen
Preis:ca. 500 EUR
Erst vor wenigen Tagen hatten wir die Radeon 9800 Pro Karte von Hersteller Sapphire in unserem Testparcour. Nun kommt bereits die nächste High-End Karte hinzu, dieses Mal allerdings von Hersteller Club-3D (Bild rechts zeigt Karton der 9800 non-Pro, welche erst in einigen Wochen erscheinen wird). Da wir bereits über die Performance des neuen ATi Radeon 9800 Pro Bescheid wissen, interessiert nun vor allem der direkte Vergleich der beiden Karten. So wollen wir uns gerade auf die Leistungen der beiden Platinen konzentrieren und auch auflisten, wo die Unterschiede im Lieferumfang liegen. Weitere Informationen entnehmen sie den folgenden Abschnitten. Beginnen wollen wir nun jedoch erst mit dem Inhalt der Verpackung...

Lieferumfang

Um die Karte attraktiv zu machen, hat sich Club-3D beim Lieferumfang der 9800 Pro einiges einfallen lassen, und legt folgende Dinge bei: Fünf CDs, zwei Kabel, zwei Adapter und ein Handbuch...

Auf der bereits angesprochenen Treiber-CD, findet man neben DirectX, verschiedenen Tools und einem Handbuch in mehreren Sprachen, auch die Treiber. Insgesamt sind es drei Versionen, für Windows XP, 2000 und eine für Windows 9x und ME. Alle drei Treiber stammen vom 28.02.2003, wobei die Windows XP/2000 Variante die Versionsnummer 6.14.01.6307 und das Windows 98/ME Paket die Nummer 4.14.01.9088 trägt. Um die Karte auch für den Spiele-Enthusiasten interessant zu machen, legt Club-3D neben einer Demo-CD auch noch zwei Vollversionen bei: Summoner (2 CDs) und das bekannte Comanche 4 von Entwickler Novalogic...

Die beiden mitgelieferten Verlängerungskabel für Composite und S-Video sind für jeden interessant, der gerne ein Video auf dem Rechner abspielt, jedoch das ganze lieber auf dem Fernseh ansieht. Beide Kabel sind etwa 1,5 Meter lang. Mittlerweile auch zum Standard gehören eine DVI / VGA Adapter und selbiges, um zwischen S-Video und Composite zu wählen. Beide Adapter fehlten schon bei so manchem Lieferumfang, jedoch nicht bei der Radeon 9800 Pro von Hersteller Club-3D...

Fazit zum Lieferumfang: Ein perfekter Lieferumfang, der beinahe jeden Bereich abdeckt. Es wird sowohl an den Freak gedacht, der gerne das eine oder andere Video ansieht, als auch an den Gamer der gerne ein paar neue Spiele ausprobieren möchte. Club-3D hat hier sauberste Arbeit verrichtet...

  • Club-3D Radeon 9800 Pro 128MB
  • Treiber-CD (Version: Catalyst 3.2)
  • Summoner (Spiel)
  • Comanche 4 (Spiel)
  • Demo-CD (Black Hawk Down, Serious Sam, Ghost Recon etc.)
  • S-Video / Composite Adapter
  • DVI / VGA Adapter
  • S-Video Verlängerung
  • Composite Verlängerung
  • Handbuch (auch Deutsch)
Abschließend haben wir hier die einzelnen Komponenten des Lieferumfangs noch einmal abgebildet. Leider aber nicht vollständig, da uns der komplette Lieferumfang zum Zeitpunkt des Artikels nicht vorlag. Jedoch wird man die oben aufgeführten Komponenten in der Retail-Version vorfinden...

Auf der folgenden Seite werden wir etwas genauer auf die Hardware der 9800 Pro eingehen. Nebenbei wollen wir auch überprüfen, worin die wichtigsten Unterschiede zwischen 9700 Pro und dem neuen High-End Modell liegen. Unterschiede zwischen Club-3D und Sapphire 9800 Pro wird es nicht geben, da beide Platinen auf dem Referenz-Design von ATi basieren...

Autor: Patrick von Brunn
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.