ARTIKEL/TESTS / Samsung STORY Station mit 1,5 TB im Test
Fazit

Die Samsung STORY Station kann sich mit dem niedrigen Gewicht von gerade einmal 0,9 kg gut im Vorderfeld der Probanden behaupten während die Lautstärke im Idle auf einem sehr guten, bei Zugriffen leider nur auf einem durchschnittlichem Niveau liegt. Bei der mittleren Zugriffszeit muss man, bedingt durch die sparsame EcoGreen-Festplatte, Abstriche machen, da die Werte deutlich höher, als die der früher getesteten Produkte sind. USB 2.0-typisch liegen die Übertagungsraten bei knapp über 30 MB pro Sekunde. Die Leistungsaufnahmen hingegen, stellen erfreulicherweise in beiden Szenarien deutliche Bestmarken auf.

Mit drei Jahren Garantielaufzeit kann man sich etwas vom Rest der Masse lösen, da lediglich die inzwischen ausgelaufene Seagate Free Agent Desktop, sowie die WD My Book Studio eine längere Garantie bieten und die meisten anderen Probanden mit gerade einmal zwei Jahren aufwarten können. Der Preis gestaltet sich mit 0,07 Euro pro Gigabyte und insgesamt 100 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand: 01/2010) für die hier getestete 1500 GB-Variante durchaus überzeugend, wenn man das Gesamtbild betrachtet.
Die Samsung STORY Station kann also durchaus überzeugen wenn man längere Übertragungszeiten in Kauf nimmt, die durch den einzig vorhandenen USB 2.0-Anschluss begrenzt werden. Würde man hier noch mindestens E-Sata als Anschluss bieten, könnte das Gesamtbild nochmal deutlich besser werden. Das moderne Retro-Design, viel Speicherplatz für wenig Geld, ein geringer Raumbedarf und eine gute Ergonomie ergeben mit der verlängerten Garantiezeit somit ein empfehlenswertes Produkt.

Pro / ContraBewertung
Leistungsaufnahme
Lautstärke Idle
Preis
nur USB2.0
Kabellängen
Zugriffszeit
Leistung
Ausstattung
Lieferumfang
Lautstärke
Preis/Leistung
2,3
2,7
2,0
2,0
1,7
2,1
Gesamtnote
Autor: Alexander Hille
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

Western Digital My Passport SSD 1 TB im Test
Western Digital My Passport SSD 1 TB im Test
WD My Passport SSD 1 TB

Western Digital bietet mit der WD My Passport SSD eine NVMe-basierte USB-C-Festplatte mit Geschwindigkeiten über 1.000 MB/s und 256 Bit AES-Verschlüsselung an. Wir haben das 1-TB-Modell im Test ausführlich beleuchtet.