NEWS / Vorteile eines Schüler- und Studenten-Laptops

Laptop beim Lernen heute immer wichtiger
19.12.2023 08:00 Uhr    Kommentare

Heutzutage braucht jeder Schüler ab einem gewissen Alter oder jeder Student im Studium einen Laptop. Wer keinen eigenen Laptop hat, kann Schwierigkeiten beim Lernen bekommen, da viele Inhalte nur digital angeboten werden und Aufgaben online erledigt werden müssen. Es ist gut, dass Schüler und Studenten ein Angebot eines black friday computers wahrnehmen können, bei dem sie Geld sparen und den Laptop günstiger bekommen können, den sie in der Schule brauchen.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob Sie Ihrem Kind einen Laptop zulegen möchten, finden Sie hier die Gründe, warum Sie dies tun sollten. Der nächste Black Friday ist bereits in wenigen Tagen und wird wieder jede Menge Angebote und Schnäppchen bieten.

Schüler und Studenten benötigen heutzutage einen Laptop für die tägliche Arbeit.

Schüler und Studenten benötigen heutzutage einen Laptop für die tägliche Arbeit. (Bildquelle: Huawei)

Welche Vorteile hat ein Laptop für Schüler und Studenten?

Problemlos Aufgaben bearbeiten und Projekte durchführen

Wenn Sie sich nicht das beste Black-Friday-PC-Angebot ansehen, werden Sie Ihrem Kind nicht dabei helfen, Aufgaben schneller zu bearbeiten und Projekte zu erledigen. Wenn er über einen eigenen Laptop verfügt, kann er sofort nach der Aufgabenstellung mit dem Schreiben von Hausarbeiten, Aufsätzen und anderen Projekten beginnen. Er muss nicht mehr in die Bibliothek gehen und warten, bis er mit der Arbeit beginnen kann. Das bedeutet, dass seine gesamte Kreativität sofort zum Einsatz kommt, während er seine Aufgaben auf seinem Laptop schreibt.

Besser Notizen machen

Der Schüler oder Student kann besser Notizen machen, wenn er seinen Laptop mit in die Schule oder in die Vorlesung bringt. Das Tippen ist in vielen Situationen klarer und schneller als das Schreiben mit der Hand. Nicht alle Menschen können schnell und gleichzeitig leserlich schreiben, um die Informationen später noch weiterverwenden zu können. Damit jemand klare Notizen machen kann, ohne viel überarbeiten zu müssen und Zeit zu verschwenden, sollte er sich einen Laptop besorgen, um alles zu tippen, was Lehrer oder Dozent vorträgt.

Der Schüler kann auch Apps herunterladen und nutzen, die speziell für das Notieren entwickelt wurden. Sie können davon ausgehen, dass diese Apps weiterentwickelt und verbessert werden, um den Schülern dabei zu helfen, das Notieren noch besser und einfacher zu machen. Da die Schüler ihre Laptops auch häufiger zum Notieren nutzen, werden sie auch effizienter dabei sein.

Schneller mit dem Internet verbinden

Heutzutage geben Lehrer und Dozenten Aufgaben, bei denen die Schüler recherchieren müssen. Sie müssen sich bei der Online-Bibliothek anmelden, die den Schülern der Schule zur Verfügung steht. Wenn Sie ein Student sind, der bei der Erledigung von Aufgaben Zeit und Energie sparen möchte, können Sie Ihre Zeit maximieren, indem Sie Ihren Laptop verwenden und über diesen eine Verbindung zum Internet herstellen. Auf Online-Bibliotheken kann überall zugegriffen werden. Sie können den Laptop für Recherchen verwenden, sodass Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Zeit und die Dokumente haben, die Sie erstellen, um den durchzuführenden Recherchen nachzukommen.

Online mit Klassenkameraden und Kommilitonen sprechen

Ein weiterer Vorteil eines eigenen Laptops ist die Interaktion mit den Klassenkameraden und Kommilitonen. Wenn der Schüler auf einem Laptop online ist, kann er über die verfügbaren schulbasierten Plattformen mit seinen Klassenkameraden sprechen. Während der Student seine Arbeit erledigt, kann er auch mit ihnen kommunizieren, damit Projekte rechtzeitig abgeschlossen werden können. Es besteht auch die Möglichkeit, E-Mails zu verschicken und Abschlussarbeiten sowie Ergebnisse online einzureichen. Die gesamte Klasse kann sich besser an die Online-Umgebung gewöhnen, wenn jeder seinen Laptop hat.

Fazit

Ein Schüler muss seinen Laptop benutzen, um Schulaufgaben zu erledigen. Aufgrund der vielen Dinge, die er für die Schule erledigen muss, ist es gut, ein gutes Black-Friday-PC-Angebot zu nutzen, damit er bei der Erledigung der ihm übertragenen Aufgaben sein Bestes geben kann.

Sie müssen Ihre Möglichkeiten als Eltern oder Erziehungsberechtigter abwägen und herausfinden, welcher Laptop für Ihr Kind ausreichend ist. Schauen Sie sich die verfügbaren Laptops an und entscheiden Sie, ob Sie ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf Funktionen, Komfort und Leistung finden.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.