NEWS / Löst das Smartphone die Konsole ab?
Moderne Smartphones sind zu Alleskönnern geworden
26.01. 11:45 Uhr    0 Kommentare

In vielen Haushalten wird die Spielkonsole immer mehr vom viel benutzten Gerät zu einer Art Staubfänger. Waren die PlayStation, die Xbox oder früher gar die kultigen Nintendo-Geräte einst tragende Pfeiler der Unterhaltung in den eigenen vier Wänden, sind es heute andere Geräte, mit denen man sich unterhält. Heute passt eine Spielkonsole im übertragenen Sinn in die Westentasche oder buchstäblich auch in die Hosentasche. Viele User gönnen sich die spielerische Unterhaltung nämlich mittlerweile auf dem Smartphone.

Spiele im Browser und vieles mehr

Die modernen Smartphones sind wahre Alleskönner. Sie sind Telefon, Wecker, Kalender, Kamera und bieten darüber hinaus noch viel mehr Unterhaltung. So gibt es etliche Browserspiele, die genau auf die kleineren Geräte zugeschnitten sind. Sie sind einfach genug konzipiert, damit es bei vergleichsweise geringen Bildschirmgrößen, die zur Verfügung stehen, nicht eng wird. Gleichzeitig ist die Technologie heute aber so weit fortgeschritten, dass auch komplexere Inhalte besser dargestellt werden können.

Einige Spiele haben gar dank der Smartphones und teilweise dank den sozialen Medien ihren Durchbruch erlebt. Sehr gute Beispiele dafür sind Minecraft oder auch Candy Crush Saga. Für manche Spieler sind solche Games aber auch schon längst treue Begleiter im Alltag. Man kann sie irgendwo unterwegs spielen – oder zu Hause auf dem Sofa, ohne dafür ein weiteres Gerät in Betrieb nehmen zu müssen.

Ein weiteres Genre, das von der Entwicklung der Software für mobile Endgeräte profitiert, sind die Glücksspiele. Die Anbieter solcher Spiele legen seit einigen Jahren ebenfalls den Fokus auf die Entwicklung von Spielen, die vor allem mobil gut zu funktionieren haben. Wer nebst den bekannten Browser-Games also noch mehr erleben möchte, kann ruhig einmal zu jenen Anbietern wechseln. Als besonderer Anreiz wartet auf gewissen Seiten sogar der eine oder andere Bonus ohne Einzahlung. Somit bietet Casumo beispielsweise 20 Freispiele ohne Einzahlung. Dadurch lassen sich aktuelle Spiele gleich noch etwas angenehmer ausprobieren.

Gaming auf dem Smartphone wird immer mehr zur echten Alternative

Gaming auf dem Smartphone wird immer mehr zur echten Alternative (Bildquelle: Pexels)

Die idealen Geräte für tolle Spiele

So wie es bei den Spielen solche gibt, die auf dem Smartphone besser funktionieren als andere, gibt es auch Smartphones, die besser auf die Spiele zugeschnitten sind als andere Modelle. Es kommt beispielsweise nicht nur auf die Größe des Bildschirmes an. Ebenso wichtig ist das Innenleben, mit der Laufzeit des Akkus und vor allem dem Prozessor sowie Arbeitsspeicher. Gerade Online-Spiele verursachen schließlich einen erheblichen Datenverkehr und setzen schnelle Verbindungen voraus, weshalb auch 5G für mobiles Gaming immer wichtiger wird.

Als besonders gut geeignet für Spieler gilt deshalb die ASUS ROG Phone Familie, die speziell für Gaming am Smartphone optimiert wurde. Ein großer Bildschirm mit hohe Bildwiederholrate und einem Touchscreen mit niedriger Verzögerung garantiert hohen Spielspaß auch unterwegs. Das Wichtigste sind bei diesem Smartphone allerdings die 16 GB Arbeitsspeicher sowie das Snapdragon-SoC für hohe CPU- und GPU-Performance. Das können nicht viele andere Smartphones bieten. Entsprechend gut ist das Spielerlebnis, wenn man mit diesem Gerät am Zocken ist.

Darüber hinaus verfügt das ROG Phone 5s Pro über innovative, versteckte Touch-Sensoren auf der Rückseite, die - wie bei einem Gaming-Controller - L2/R2-Trigger-Funktionen bieten. Diese können mit dem AirTrigger 5-System gesteuert werden und bieten dem Gamer im Zusammenspiel mit den Ultraschallsensoren, den AeroActive Cooler 5-Tasten und der Bewegungssteuerung jederzeit die volle Kontrolle für ein umfassendes Gaming-Erlebnis auf Controller-Niveau.

Ein weiteres eher weniger weit verbreitetes Gerät ist das OPPO Find X2 Pro. Es bietet immerhin 12 GB Arbeitsspeicher und ebenfalls einen großzügigen Bildschirm. Ob sich die 6,7 Zoll im Vergleich zu den 6,78 Zoll beim erwähnten ASUS ROG Phone bemerkbar machen, sei dahingestellt. Die zwei Millimeter in der Diagonale dürften wohl für User eine Differenz sein, die von Auge festzustellen ist. Die weiter verbreiteten Smartphones von Samsung oder Apple findet man in der Rangliste hingegen eher auf den weiteren Plätzen, da sie nicht speziell auf Gaming-Anforderungen zugeschnitten sind.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.