NEWS / Sapphire kündigt PULSE Radeon RX 6400 Grafikkarte an
Low-Profile-Grafikkarte mit 4 GB GDDR6-Speicher
21.04. 07:00 Uhr    0 Kommentare

Grafikkartenspezialist Sapphire kündigt die neue PULSE AMD Radeon RX 6400 Grafikkarte mit Navi 24 GPU an. Mit ihrem kompakten Low-Profile-Design mit nur einem Slot Bauhöhe und den klassischen roten PULSE-Akzenten, ist sie eine ideale Komponente für Small-Form-Factor-Builds. Die Radeon RX 6400 GPU wurde mit 6 nm Prozesstechnologie hergestellt und verfügt über 768 Stream-Prozessoren (12 Compute Units und 12 Ray Accelerators) mit einem Boost-Takt von bis zu 2.321 MHz und einem Game-Takt von bis zu 2.039 MHz. Weiterhin verfügt die Karte über 4 GB GDDR6-Speicher mit 64 Bit Interface und 16 MB AMD Infinity Cache, der Latenzen und Stromverbrauch reduzieren soll. Die typische Leistungsaufnahme gibt AMD mit lediglich 53 Watt an.

Um die neuesten Monitore auf dem Markt zu unterstützen, ist sie mit Ausgangsanschlüssen wie HDMI und Display Port 1.4 mit DSC-Ausgängen ausgestattet. Die Kühlung der PULSE AMD Radeon RX 6400 Grafikkarte wird von der dynamischen Axiallüfter-Kühltechnologie mit sieben Flügeln angetrieben, die für ein leises und kühles Spielerlebnis sorgt, so Sapphire in seiner PR-Meldung. Die Fuse Protection-Funktion ist in den Schaltkreis des externen PCIe-Stromanschlusses integriert, um die Komponenten zu schonen und die Grafikkarte zu schützen.

Sapphire stellt die neue PULSE AMD Radeon RX 6400 vor

Sapphire stellt die neue PULSE AMD Radeon RX 6400 vor (Bildquelle: Sapphire)

Bei einer Vielzahl von Spielen erhöht TriXX Boost die FPS, indem die Auflösung durch die TriXX Software leicht verringert wird, die dann durch AMD Radeon Image Sharpening für einen deutlichen Leistungsschub angepasst wird. Anwender können aus einer anpassbaren Auflösungsskala oder aus zusätzlichen benutzerdefinierten Auflösungen wählen, um eine feine Kontrolle über den Kompromiss zwischen Qualität und Leistung zu erhalten.

Die PULSE AMD Radeon RX 6400 Grafikkarte befindet sich in Auslieferung und wird bei ausgewählten Online- und Retail-Händlern weltweit verfügbar sein. Der erwartete Straßenpreis dürfte knapp unter 200 Euro liegen.

Quelle: Sapphire PR - 20.04.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.