NEWS / ViewSonic launcht XG05-Monitore in zwei Größen
10.01. 09:45 Uhr    0 Kommentare

ViewSonic präsentiert mit dem ELITE XG2405 die Neuauflage seines erfolgreichen Gaming-Monitors für ambitionierte Gamer und eSport-Einsteiger. Mit seinem 24 Zoll großen IPS-Panel, AMD FreeSync und einer Reaktionszeit von 1 ms bietet der Monitor starke Features. Der XG2705 verfügt über die gleiche Ausstattung bei einer Panelgröße von 27 Zoll.

Bereits die drei Kern-Features des ViewSonic ELITE XG2405 und des XG2705 machen die Monitore für Gamer und ambitionierte eSport-Rookies interessant: Die SuperClear IPS-Panel-Technologie, eine Bildwiederholrate von 144 Hz und die Reaktionszeit von 1 ms sorgen für hohe Farbqualität und einen flüssigen Bildverlauf mit minimierter Verzögerung. Zusätzlich synchronisiert die AMD FreeSync-Technologie die Bildwiederholfrequenz des Monitors mit der Grafikkarte und eliminiert Bildrisse für ein nahtloses Spielerlebnis. Die Full HD-Auflösung (1920 x 1080) im 16:9 Format trägt mit einer Helligkeit von 250 cd/m² und einem dynamischen Kontrast von 80.000.000:1 ebenso zur präzisen Darstellung der Inhalte bei.

XG2405

XG2405

Dank ihres schlanken, 3-seitig rahmenlosen und ergonomischen Designs sind die beiden Monitore der XG05-Plattform zudem die ideale Wahl für Multi-Monitor-Setups. Da selbst bei weiten Betrachtungswinkeln das Bild des IPS-Panels noch ideal zu erkennen ist, eignen sich die Displays auch für Couch-Coop-Gaming, Streamer-Setups und den Mehrzweck-Desktop-Einsatz. Um auch bei langen Spiel-Sessions die Augen der Nutzer zu schonen, bieten die Monitore einen Blaulicht-Filter und verfügen über die Flicker-Free-Technologie von ViewSonic. Der XG2405 und der XG2705 verfügen über interne Stereo-Lautsprecher (2 x 2 Watt) sowie einen 3,5 mm Audio-Ausgang. Für den Anschluss an PC, Tablet oder Konsolen sind sie mit je einem DisplayPort-Anschluss und zwei HDMI-1.4-Eingängen ausgestattet.

Der ViewSonic ELITE XG2405 ist ab sofort im Fachhandel für 229 Euro erhältlich, der XG2705 kostet 289 Euro.

Quelle: ViewSonic PR - 09.01.2020, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.