NEWS / Gigabyte kündigt AORUS RGB DDR4-3600 16 GB Kits an
19.11.2019 07:15 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Gigabyte stellt seine neuen AORUS RGB MEMORY 16 GB 3600 MHz Kits vor. Die neuen AORUS RGB MEMORY Kits bestehen aus DDR4-3600-Speicher mit XMP-Profil (2x 8 GB, Timings 18-19-19-39). Durch AORUS Memory Boost kann die DDR4-Geschwindigkeit für höhere Speicherleistung auf bis zu 3733 MHz gesteigert werden. Durch die größere Zahl an verbauten LEDs ist die Beleuchtung (RGB Fusion 2.0) der neuen AORUS RGB MEMORY Module zudem noch kraftvoller und flüssiger. Zusätzlich zu den bereits von den Vorgängermodellen bekannten Effekten, kann nun auch der neue Wave2 Rainbow Beleuchtungseffekt benutzt werden, um die Beleuchtung für ein noch beeindruckenderes Farberlebnis mit anderen Komponenten zu synchronisieren. Die AORUS RGB MEMORY 16 GB 3600 MHz Kits bestehen aus zwei Speichermodulen mit RGB-Beleuchtung, sowie zwei ebenfalls RGB-beleuchteten Dummy Modulen. Nutzer können ihre eigenen Speicherprofile erstellen und die Beleuchtung ganz nach ihren persönlichen Vorlieben gestalten.

AORUS RGB MEMORY

AORUS RGB MEMORY

Viele Nutzer übertakten ihren RAM und optimieren die Timings, um eine höhere Speicherfrequenz und mehr Leistung aus ihrer Hardware herauszuholen. Das Übertakten von Speichermodulen kann jedoch häufig kompliziert sein und selbst nach hohem Zeitaufwand nur unzufriedenstellende Ergebnisse liefern. Damit Nutzer dennoch in den Genuss höherer Speicherfrequenzen und verbesserter Leistung kommen, hat Gigiabyte bei den AORUS RGB MEMORY Modulen die exklusive AORUS Memory Boost Funktion integriert. In Kombination mit den AORUS Z390 und X570 Motherboards mit aktiviertem XMP im neuen BIOS, können Nutzer über die Memory Boost Funktion die Frequenz auf bis zu 3733 MHz steigern, ohne dafür Feineinstellungen an den Timings vornehmen zu müssen. Die bedeutet eine um 4% gesteigerte Lese- und Schreibgeschwindigkeit ohne Übertaktung.

Die AORUS RGB MEMORY 16 GB 3600 MHz Kits werden in Kürze erhältlich sein.

Quelle: Gigabyte PR - 14.11.2019, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.