NEWS / ZOTAC: Finale Taktraten für GTX 1080 Ti Custom-Designs
29.03.2017 20:45 Uhr    0 Kommentare

Nachdem wir auf der CeBIT bereits einen Blick auf die Custom-Designs der GTX-1080-Grafikkarten von ZOTAC werfen konnten, bestätigte das Unternehmen nun die finalen Taktraten seiner neuen Boliden. Demnach wird es drei verschiedene Varianten geben: GeForce GTX 1080 Ti Blower, GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme und GeForce GTX 1080 Ti AMP! Edition. Erwartungsgemäß geht die AMP! Extreme mit den höchsten Frequenzen ins Rennen und betreibt die GPU mit 1.645 MHz Basistakt und beschleunigt auf bis zu 1.759 MHz im Boost-Modus. Auch die Speichfrequenz wird mit effektiv 5.600 MHz angehoben. Für die Kühlung der Karte wird ein Triple-Slot-Kühler verantwortlich sein und die rund 320 Watt Leistungsaufnahme (!) bändigen. Entsprechend sind für die Stromversorgung auch 2x 8-Pin-PCIe-Anschlüsse notwendig.

Die herkömmliche AMP! Edition setzt auf 1.569 bzw. 1.683 MHz sowie einen Speichertakt von 5.005 MHz. Für die Kühlung der 270 Watt TDP ist ein Dual-Slot-Kühler vorgesehen, die Versorgung läuft über ebenso 2x 8-Pin. Die GTX 1080 Ti Blower arbeitet mit 1.480 bzw. 1.582 MHz für die GPU sowie 5.005 MHz für den GDDR5X-Speicher. Die TDP gibt ZOTAC mit 250 Watt an, weshalb eine Kombination aus 6- und 8-Pin-PCIe ausreichend ist. Der Dual-Slot-Kühler der Blower wird, anders als bei den beiden AMP!-Versionen, ohne Backplate und LED-Beleuchtung versehen.

Die Blower-Variante wird ab 699 US-Dollar verfügbar sein. Preise für die AMP! Extreme und AMP! Edition bleibt ZOTAC zunächst noch schuldig.

Edit: Korrektur des Boost-Taktes der AMP! Extreme

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #ASUS   #Audio   #Display   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Mac   #Notebook   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #Technologie   #USB 

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.