NEWS / Computex: Intel präsentiert Core i7-6950X mit 10 Kernen
31.05.2016 23:15 Uhr    0 Kommentare

Auf der Computex 2016 in Taipeh zeigt Intel, wie neueste Technologien die Industrie beeinflussen und gleichzeitig den Alltag der Menschen erheblich erleichtern. Mit der Xeon E3-1500 v5 Produktfamilie stellt Intel neue Server-Prozessoren für ein flexibles, effizientes Rechenzentrum vor. Dank verbesserter CPU-Performance und modernster Iris Pro Grafikleistung wird die Darstellung multimedialer Inhalte für Service Provider deutlich vereinfacht.

Intel präsentiert außerdem, was auf Basis der Core i7 Prozessor Extreme Edition im Gaming-Umfeld möglich ist: 10 Kerne, 20 Threads, 40 PCIe Lanes und die neue Intel Turbo Boost Max Technology 3.0 bewerkstelligen auch die anspruchsvollsten Megatasking-Workloads. Bei den neuen Prozessoren, die allesamt nicht gelockt sind, handelt es sich um die Modelle der Serien Core i7-69xx sowie 68xx. Das Spitzenmodell ist dabei der i7-6950X, der bis zu 20 Threads parallel bearbeiten kann und über einen Basistakt von 3,0 GHz verfügt. Außerdem verfügt die Sockel 2011-v3-basierte CPU über insgesamt 25 MB Cache.

Neben der Ankündigung neuer Home-Gateway Produkte und Partnerschaften im Transportsegment gibt Intel einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Xeon E5-2600 v4 Produktfamilie sowie die Xeon Phi Coprozessoren und die 7. Generation der Core-Prozessoren (Codename: Kaby Lake). Zudem gibt Intel eine Kooperation mit der Foxconn Technology Group bekannt, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des 5G Mobilfunkstandards beiträgt und somit das mobile Leben von morgen prägen wird.

Quelle: Intel PR – 31.05.2016, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.