NEWS / CES: ZOTAC präsentiert neue ZBOX-Modelle
10.01.2012 18:30 Uhr    0 Kommentare

ZOTAC präsentierte gleich zu Beginn der CES seine neuen Small Form Factor-Systeme. Dabei handelt es sich um die 2. Generation der Mini-PCs, vor knapp 2 Jahren wurde bereits die erste Serie vorgestellt und wurde ein voller Erfolg.

Natürlich will man an den Erfolg der ersten Generation anknüpfen und so findet man die Unterschiede hauptsächlich bei den Chipsätzen, Grafikeinheiten und der integrierten Prozessoren. Neben der schmalen Form soll natürlich auch der geringe Stromverbrauch zum Erfolg beitragen und spielt hierbei eine wichtige Rolle. Die Modelle der ZBOX ID81-, ID80- und AD04-Serie sollen sich durch weitgehend flüssige HD-Wiedergabe und höhere Energieeffizienz als bisher auszeichnen. Alle neuen Modelle werden mit Bluetooth 3.0, einer WLAN-Antenne und einer Fernbedienung ausgestattet sein.

Die ZBOX ID81-Serie wird künftig mit einem Dual-Core Celeron 857 Sandy-Bridge Prozessor, welcher über 1,2 GHz, zwei Kerne und einer TDP von 17 Watt verfügt, auf einem HM65-Chipsatz Arbeiten. Die ZBOX ID80-Serie hingegen gibt dem neuen Atom Dual-Core D2700 mit einer Taktung von 2,13 GHz und einen Verlustleistung von 10 Watt TDP den Vorrang, eine Nvidia GeForce GT 520M mit 512MB großen Videospeicher sorgt dabei für strahlende Bilder und flüssiges Filmvergnügen. Nun zur letzten ZBOX, die AD04-Serie verfügt über eine AMD E-450-APU, sie fungiert mit zwei 1,65 GHz schnellen CPU-Kernen und wartet mit einer Radeon HD 6320 zur Bildwiedergabe auf.

Alle drei Serien wird es in zwei Ausführungen geben. Neben der komplett ausgestatteten Plus-Version mit jeweils 2 Gigabyte großem DDR3-Speicher und einer 320 Gigabyte großen Festplatte, wird es auch eine Barebone-Variante geben. Die Barbone-Version hält einen 2,5 Zoll großen SATA Festplattenschacht, sowie zwei 204-pin DDR3 SODIMM-Steckplätze bereit. Das Betriebssystem muss man sich hier selber besorgen, denn man will hier die Wahl des Betriebssystems den persönlichen Wünschen des Nutzers überlassen.

Preise und einen offiziellen Erscheinungstermin gab ZOTAC noch nicht bekannt.

Quelle: Pressemitteilung , Autor: Christoph Allerstorfer

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.