NEWS / Antec präsentiert neue Version der H2O KÜHLER Serie
07.12.2012 10:15 Uhr    0 Kommentare

Antec präsentiert die vierte Generation der flüssigkeitsbasierten CPU KÜHLER H2O Serie. Beide Modelle der neuen V4 verfügen über eine komplett überarbeitete Pumpe, die aufgrund ihres neuen Designs die Kühlleistung erhöht und gleichzeitig die Lautstärke auf ein Minimum reduziert. Die effizienten Pumpenmotoren sind mit selbstschmierenden Lagern ausgestattet und sorgen für maximale Laufruhe. Das neue Split-Flow Design der Kupfer-Kontaktplatten ermöglicht optimale Fließraten und leise Kühlung für aktuelle CPU-Modelle sowie optimale Verwendung für neue Prozessoren, die in Zukunft auf den Markt kommen werden. Beim Testvergleich erreichte die Antec KÜHLER H2O Serie durchschnittlich zwei bis vier Grad mehr an Kühlleistung als vergleichbare flüssigkeitsbasierte CPU-Kühler. Die Kühler der neuen Version sind dabei zum selben Preis erhältlich wie die Vorgängermodelle.

H2O KÜHLER Serie

H2O KÜHLER Serie

Für verbesserte Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten sorgt Antecs Chill-Control-VI-Software. So lassen sich mit dem Icon-basierten Dashboard mehrere Profile erstellen und verwalten sowie Temperaturen und Performance überwachen und analysieren. Auch die LED-Beleuchtung lässt sich so nach Belieben anpassen. Die zuverlässige KÜHLER H2O Serie richtet sich an Mainstream-PC-Hardware- und Gaming-Enthusiasten und ermöglicht Quiet Computing ohne jegliche Wartung. Sie sind kompatibel mit den aktuellen Intel-und AMD-Sockeln (LGA 1155/1156/1366/2011 und AMD AM2 (+) / AM3 (+) / FM1/FM2 Prozessor-Sockeln).

Die KÜHLER H2O Serie mit High Performance CPU Kühlern bietet eine dreijährige Garantie (AQ3) auf Teile und Verarbeitung. H2O 620 V4 und H2O 920 V4 sind ab sofort ab 65 Euro im Handel erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung).

Quelle: Antec PR – 05.12.2012, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.