NEWS / Kingston stellt Ultra-Low-Latency DDR2-800 SO-DIMM vor
04.09.2008 20:30 Uhr    0 Kommentare

Bereits am gestrigen Mittwoch stellte das Unternehmen Kingston Technology seine ersten Ultra-Low-Latency 800 MHz DDR2-Notebook-Speicher vor. Die HyperX PC2-6400 CL4 SO-DIMMs (KHX6400S2ULK2/4G), die als 4 GB-Kits lieferbar sind, verfügen zusätzlich über verschiedene Serial Presence Detect (SPD) Profile, damit möglichst viele Notebooks von dem Performance-Schub profitieren können, so der Hersteller.

Kingston KHX6400S2ULK2/4G

Kingston KHX6400S2ULK2/4G

So arbeiten die Module bei einer Frequenz von 800 MHz mit den Timings 4-4-4-12 und benötigen hierfür die durch die JEDEC-Referenz vorgesehene Spannung von 1,8 Volt. Beträgt der Referenztakt nur 667 MHz, werden die Timings automatisch auf schnelle 3-4-4-10 reduziert (ebenfalls 1,8 Volt). Laut Kingston eignet sich diese neue HyperX-Speicherlösung vor allem für Notebook-Anwender (vorzugsweise Centrino 2), die ihre System-Leistung durch einfachen Austausch des Notebook-Speichers ohne Einstellungen im BIOS erhöhen wollen. Ein entsprechendes 4 GB (2x 2 GB) Dual-Channel Kit wandert ab 199 Euro über die Ladentheke.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.