NEWS / SAS als weiterer Unterstützer der Intel Itanium 2 Prozessoren
13.06.2002 06:30 Uhr    0 Kommentare

SAS ist der weltweit führende Anbieter von Buisness Intelligence Software und Diensten. Die Software wird an mehr als 38.000 Standorten verwendet und 99 der 100 Unternehmen aus den Fortune 500 benutzen SAS Software. Ziel des Unternehmens ist die Vereinfachung und Verbesserung der Kunden- und Lieferantenbeziehung.

SAS gab am gestrigen Abend in Paris bekannt, dass die für den Sommer angekündigte Software-Versin 9.0 für den Intel Itanium 2 Prozesssor abgestimmt sein soll. Die Grosskunden werden über den Abschluss der Entwicklungsarbeiten informiert.

Hier noch ein Auszug aus der Pressemitteilung von Intel:


Carol Murphree, Computing Consulting Services Manager am Cornell Institute for Social and Economic Research (CISER) der Cornell University, arbeitet mit Intel und SAS an der Lösung immer komplexerer Problemstellungen. „Zur Un­terstützung der sozialwissenschaftlichen Forschung an der Cornell University, sind unsere Forscher ständig auf der Suche nach Systemen, die sowohl kosten­günstig als auch leistungsstark sind. Unsere SAS Anwender stießen wiederholt an die Grenzen von 32-Bit Systemen und von single-threaded Anwendungen. Wir erhoffen uns mehr Spielraum durch die Itanium 2-basierten Systeme und bessere Parallel-Verarbeitung mit der Version 9 der SAS Software.“

SAS Release 9.0 auf Itanium wird für die Microsoft Windows 64-Bit und HPUX 11i Betriebssysteme Server in diesem Sommer freigegeben. Mitte des Jahres plant Intel plant die Einführung des Intel Itanium 2 Prozessors.

„Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeiten SAS und Intel daran SAS Lösungen die Vorteile und Produktmerkmale der neuen Intel Serverplattformen optimal auf­einander abzustimmen“, sagte Keith Collins, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei SAS. „Im vergangenen Jahr wurde diese Zusammenarbeit verstärkt durch gemeinsame Forschung und Entwicklung im SAS Intel Advanced Research Center. Tests mit dem Itanium® 2 Prozessor und neuester SAS Software zeigten Leistungssteigerung von 100 Prozent oder mehr gegen­über heutigen Itanium-basierten Serversystemen.“

Die Forschungen im Advanced Research Center von SAS und Intel soll sicher­stellen, dass die unternehmensweiten Business Intelligence Lösungen von SAS die Vorteile heutiger und zukünftiger Intel-basierender Plattformen bestens nutzen. Dies schließt sowohl die Prozessorfamilien Itanium® und Xeon ein, als auch die neuesten Technologien wie Hyper-Threading oder I/O Spezifika­tionen für Server.

Quelle: Intel, Autor: Michael Mense
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.