ARTIKEL/TESTS / ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
Fazit
Die ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo kommt mit einer extravaganten Kühlung.

Die ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo kommt mit einer extravaganten Kühlung.

Nachdem wir die GeForce RTX 3080 von Hersteller ZOTAC auf den zurückliegenden Seiten ausführlich beleuchtet haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit des Tests.

In den vergangenen Monaten hatten wir bereits alle Modelle der GeForce-RTX-3000-Familie im Test und mit der AMP-Grafikkarte von ZOTAC fand nun ein weiteres Custom-Design den Weg in unser Testlab. Besonders aufgrund des Overclockings ab Werk, der dazu passenden Software-Tools und der extravaganten HoloBlack-Kühlung lohnte sich ein Blick auf die Karte allemal. Im Praxistest konnte der ZOTAC-Sprössling erwartungsgemäß mit hoher Performance in nahezu allen Bereichen punkten. Die GeForce RTX 3080 kann ihr volles Leistungspotenzial vor allem bei hohen Auflösungen zeigen, was durchweg flüssiges 4K-Gaming möglich macht. Als Kritikpunkt bleibt jedoch der verhältnismäßig magere Speicherausbau von lediglich 10 GB, der im Vergleich zu den 24 GB der RTX 3090 wenig zeitgemäß erscheint.

Das Custom-Modell von ZOTAC hat uns im Test sehr gut gefallen und kann Dank der zusätzlichen 60 MHz ab Werk (Boosttakt) auch im entsprechenden Performance-Ranking (siehe unten) punkten. Hinsichtlich der Temperaturen arbeitet die HoloBlack-Kühlung auf der Grafikkarte äußerst souverän und hält die GPU auch unter Volllast bei maximal 77 °C. Das geht allerdings auf Kosten der Geräuschentwicklung, denn mit rund 45 dB(A) macht der ZOTAC-Proband schon deutlich auf sich aufmerksam. Wer hier noch weiter optimieren möchte, kann dies mithilfe des FireStorm Utility tun. Positiv: Im Desktop- bzw. 2D-Betrieb bleiben die Lüfter stehen (FREEZE Fan Stop). Die Bauhöhe von 2,5 bzw. 3 Slots will bei der Montage berücksichtigt werden, wobei NVLink bei der RTX 3080 kein Thema ist. Der Hologrammeffekt verleiht dem Kühler eine außergewöhnliche Note und die RGB-LED-Beleuchtung in der Backplate sorgt für Lichteffekte ‒ natürlich personalisierbar per Software.

Aktuell ist die ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo bei einschlägigen Online-Händlern und Preisvergleichsportalen nur selten gelistet (Quelle: Geizhals.de, Stand: 09/2021), dürfte aber für etwa 1.500 Euro den Besitzer wechseln (drei Jahre Garantiezeit bzw. fünf Jahre bei Registrierung nach Kauf innerhalb von 28 Tagen) und hat dies vor rund 3-4 Wochen auch noch getan. Hinsichtlich Preis/Leistungs-Verhältnis liegt die Karte ‒ typisch für ein High-End-Exemplar ‒ im unteren Teil des entsprechenden Rankings (siehe Seite 20 des Tests). ZOTAC bietet aber noch weitere RTX-3080-Modelle an und wer auf ein paar zusätzliche MHz ab Werk verzichten kann, der bekommt z.B. die GeForce RTX 3080 Trinity OC LHR bereits ab ca. 1.250 Euro. Wie schon seit dem ersten Tag der Ampere-Generation, lohnt sich auch weiterhin ein Blick in die verschiedenen Preisvergleichsportale und eine Prüfung der tagesaktuellen Straßenpreise. Wer bereit ist weit über 1.000 Euro auszugeben, der kann bei der ZOTAC AMP Holo bedenkenlos zuschlagen.

ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
  • Hohe Performance in allen Bereichen
  • Hohe Raytracing- und KI-Leistung
  • Leistungsstarke Kühlung
  • RGB-Beleuchtung
  • Overclocking ab Werk
  • Laustärke bei Volllast
  • Verfügbarkeit
  • Nur 10 GB VRAM

Performance-Ranking
INNO3D RTX 3090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
100,0
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC, 12 GB GDDR6X
99,0
KFA2 RTX 3080 SG (1-Click OC), 10 GB GDDR6X
94,5
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
94,1
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited, 16 GB GDDR6
90,0
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6X
86,2
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3, 8 GB GDDR6
85,5
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White, 8 GB GDDR6
84,8
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6
84,4
Sapphire NITRO+ RX 6800, 16 GB GDDR6
81,4
INNO3D RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
80,2
INNO3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red, 8 GB GDDR6
79,5
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
77,1
INNO3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
72,2
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
72,0
ZOTAC Gaming RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
68,5
KFA2 RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
67,3
INNO3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
65,8
ZOTAC RTX 3060 AMP White Edition, 12 GB GDDR6
65,3
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC), 12 GB GDDR6
64,8
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red, 12 GB GDDR6
64,5
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
63,1
KFA2 RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
62,3
Gigabyte RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
62,0
Sapphire NITRO+ RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
61,2
Sapphire PULSE RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
60,9
Sapphire PULSE RX 5700 8G, 8 GB GDDR6
57,2
ZOTAC Gaming RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
56,0
KFA2 RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
54,2
ZOTAC Gaming GTX 1660 SUPER Twin Fan, 6 GB GDDR6
49,5
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
48,8
ZOTAC Gaming GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
48,6
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
42,0
KFA2 GTX 1650 EX PLUS (1-Click OC), 4 GB GDDR6
 
32,7
KFA2 GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
 
27,7
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (UHD)
INNO3D RTX 3090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
100,0
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC, 12 GB GDDR6X
98,8
KFA2 RTX 3080 SG (1-Click OC), 10 GB GDDR6X
91,1
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
90,8
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited, 16 GB GDDR6
88,7
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6X
80,6
Sapphire NITRO+ RX 6800, 16 GB GDDR6
78,3
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3, 8 GB GDDR6
77,7
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White, 8 GB GDDR6
76,5
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6
76,4
INNO3D RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
74,7
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
70,9
INNO3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red, 8 GB GDDR6
68,7
INNO3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
65,0
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
63,9
ZOTAC Gaming RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
58,5
KFA2 RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
57,9
Sapphire NITRO+ RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
56,4
Sapphire PULSE RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
55,8
INNO3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
54,9
ZOTAC RTX 3060 AMP White Edition, 12 GB GDDR6
54,7
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red, 12 GB GDDR6
53,6
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC), 12 GB GDDR6
53,5
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
52,1
Sapphire PULSE RX 5700 8G, 8 GB GDDR6
51,0
KFA2 RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
50,8
Gigabyte RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
50,5
ZOTAC Gaming RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
44,4
KFA2 RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
42,7
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
 
38,7
ZOTAC Gaming GTX 1660 SUPER Twin Fan, 6 GB GDDR6
 
38,4
ZOTAC Gaming GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
 
38,0
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
 
32,4
KFA2 GTX 1650 EX PLUS (1-Click OC), 4 GB GDDR6
 
23,5
KFA2 GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
 
19,7
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (Full-HD)
INNO3D RTX 3090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
100,0
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC, 12 GB GDDR6X
99,1
KFA2 RTX 3080 SG (1-Click OC), 10 GB GDDR6X
97,0
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
96,6
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3, 8 GB GDDR6
92,2
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White, 8 GB GDDR6
91,5
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6
90,9
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6X
90,3
INNO3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red, 8 GB GDDR6
88,1
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited, 16 GB GDDR6
87,9
INNO3D RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
84,3
Sapphire NITRO+ RX 6800, 16 GB GDDR6
81,7
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
81,3
INNO3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
79,7
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
79,5
ZOTAC RTX 3060 AMP White Edition, 12 GB GDDR6
78,7
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC), 12 GB GDDR6
78,2
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red, 12 GB GDDR6
77,9
ZOTAC Gaming RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
77,0
INNO3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
75,9
KFA2 RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
75,5
KFA2 RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
72,5
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
72,5
Gigabyte RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
72,2
ZOTAC Gaming RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
68,0
Sapphire PULSE RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
67,5
Sapphire NITRO+ RX 5700 XT 8G, 8 GB GDDR6
67,3
KFA2 RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
66,5
Sapphire PULSE RX 5700 8G, 8 GB GDDR6
64,3
ZOTAC Gaming GTX 1660 SUPER Twin Fan, 6 GB GDDR6
61,2
ZOTAC Gaming GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
60,5
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
59,2
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
51,7
KFA2 GTX 1650 EX PLUS (1-Click OC), 4 GB GDDR6
43,3
KFA2 GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
 
36,3
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.