ARTIKEL/TESTS / ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review

Fazit

GeForce GTX 1660 Ti und die aufpolierte GTX 1660 SUPER liegen hinsichtlich Performance ungefähr auf einem Niveau.

GeForce GTX 1660 Ti und die aufpolierte GTX 1660 SUPER liegen hinsichtlich Performance ungefähr auf einem Niveau.

Auf den vorangegangenen 17 Seiten haben wir das Testmuster aus dem Hause ZOTAC ausführlich unter die Lupe genommen, so dass wir nun zu einem abschließenden Fazit des Tests kommen können.

Mit der Einführung der GeForce-GTX-16-Familie rollte Nvidia die Turing-Architektur bereits vor einigen Monaten in milderen Preisgefilden aus. Mit den SUPER-Variante der GeForce-GTX-16-Serie, wenn auch weiterhin ohne RT- und Tensor-Cores, sind seit Ende letzten Jahres entsprechend aufpolierte Modelle erhältlich. Gravierende Neuerungen gab es dabei keine, da die GPUs technisch unverändert geblieben sind und lediglich die Konfiguration (Cores, Taktung, ...) angepasst wurde. Als Kritikpunkt bleibt demnach auch bei den SUPER-Modellen der Speicherausbau von lediglich 6 GB, der bei höheren Auflösungen oft zum Flaschenhals wird.

Die GeForce GTX 1660 SUPER ist, gemittelt über den gesamten Testparcours, etwa gleich auf mit einer GeForce GTX 1660 Ti. Nvidia positioniert die SUPER-Variante durch den etwas tiefer angesetzten UVP mit einem verbesserten Preis/Leistungs-Verhältnis. Langfristig dürfte die ältere GeForce GTX 1660 Ti damit vom Markt verschwinden und vollständig ersetzt werden.

Im Praxistest machte auch die Kühlung der ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti einen sehr soliden Eindruck. Mit 33 °C ist die GPU-Temperatur im lastfreien Idle-Betrieb besonders niedrig, was mitunter dadurch bedingt ist, dass die Lüfter im Idle nicht vollständigen zum Stillstand kommen. Unter voller Belastung werden maixmal 73 °C erreicht, was noch weit weg von der spezifizierten GPU-Maximaltemperatur ist und Spielraum für weitere MHz bietet. Mit 36,4 dB(A) bei Volllast ist die ZOTAC-Karte leise, was gleichermaßen auch für rund 38 dB(A) bei Last gilt. Die Dual-Slot-Grafikkarte dürfte aufgrund ihrer kompakten Abmessungen in jedem Gehäuse problemlos Platz finden, zumal SLI ohnehin nicht unterstützt wird.

Wer Interesse an der ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti mit 6 GB GDDR6-Speicher hat, kann diese ab 290 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 03/2020) käuflich erwerben (zwei Jahre Garantie; fünf Jahre nach Registrierung). In Sachen Performance und Kühlung gibt es an der ZOTAC-Grafikkarte nur wenig zu kritisieren. Der Lieferumfang hätte gerne etwas üppiger ausfallen dürfen. Wer vor einer Neuanschaffung steht, sollte aber auch die verbesserten SUPER-Modelle der GTX-16-Familie (Test) nicht außer Acht lassen.

ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
  • Gute Alltags-Performance
  • Hohe Energieeffizienz
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • Kompaktes Design
  • Magerer Lieferumfang
  • Nur 6 GB Speicher nicht mehr zeitgemäß

Performance-Ranking
Inno3D GeForce RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
100,0
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
95,7
Inno3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
89,2
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
88,4
EVGA GTX 1080 Ti SC BE Gaming, 11 GB GDDR5X
87,5
Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC Black, 11 GB GDDR5X
86,0
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
84,4
KFA2 GeForce RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
82,8
Inno3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
80,2
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
77,5
KFA2 GeForce RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
76,2
Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
75,4
Gigabyte AORUS GTX 1080 8G Rev2, 8 GB GDDR5X
74,0
KFA2 GeForce GTX 1080 EXOC, 8 GB GDDR5X
72,3
XFX Radeon RX Vega 64 Black Fan, 8 GB HBM2
69,4
Inno3D GeForce GTX 1070 Ti iChill X3, 8 GB GDDR5
69,2
KFA2 GTX 1070 Ti EX-SNPR White, 8 GB GDDR5
68,3
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
67,6
KFA2 GeForce RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
65,7
ZOTAC GTX 1070 AMP! Extreme, 8 GB GDDR5
65,5
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
58,9
ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
58,2
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
50,4
ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition, 3 GB GDDR5
 
38,2
KFA2 GeForce GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
 
33,0
KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC, 4 GB GDDR5
 
27,6
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (UHD)
Inno3D GeForce RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
100,0
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
94,2
Inno3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
85,6
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
84,0
EVGA GTX 1080 Ti SC BE Gaming, 11 GB GDDR5X
81,6
Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC Black, 11 GB GDDR5X
80,3
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
76,9
KFA2 GeForce RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
76,2
Inno3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
71,5
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
68,3
KFA2 GeForce RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
66,5
Gigabyte AORUS GTX 1080 8G Rev2, 8 GB GDDR5X
66,0
Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
65,8
KFA2 GeForce GTX 1080 EXOC, 8 GB GDDR5X
65,0
XFX Radeon RX Vega 64 Black Fan, 8 GB HBM2
60,5
Inno3D GeForce GTX 1070 Ti iChill X3, 8 GB GDDR5
59,7
KFA2 GTX 1070 Ti EX-SNPR White, 8 GB GDDR5
59,2
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
57,5
ZOTAC GTX 1070 AMP! Extreme, 8 GB GDDR5
56,4
KFA2 GeForce RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
55,5
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
50,1
ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
49,1
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
41,4
ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition, 3 GB GDDR5
 
27,9
KFA2 GeForce GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
 
24,9
KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC, 4 GB GDDR5
 
20,2
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (Full-HD)
Inno3D GeForce RTX 2080 Ti iCHILL Black, 11 GB GDDR6
100,0
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC), 11 GB GDDR6
96,3
EVGA GTX 1080 Ti SC BE Gaming, 11 GB GDDR5X
95,2
Inno3D RTX 2080 SUPER iCHILL Black, 8 GB GDDR6
94,2
MSI RTX 2080 SUPER Gaming X Trio, 8 GB GDDR6
93,5
Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC Black, 11 GB GDDR5X
92,9
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 AMP, 8 GB GDDR6
91,0
KFA2 GeForce RTX 2080 EX (1-Click OC), 8 GB GDDR6
89,1
Inno3D RTX 2070 SUPER Twin X2 OC, 8 GB GDDR6
88,9
Gigabyte AORUS GTX 1080 8G Rev2, 8 GB GDDR5X
86,2
ZOTAC Gaming RTX 2070 AMP Extreme, 8 GB GDDR6
85,4
KFA2 GeForce RTX 2070 OC, 8 GB GDDR6
85,0
Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming 8G, 8 GB GDDR6
84,3
KFA2 GeForce GTX 1080 EXOC, 8 GB GDDR5X
83,7
Inno3D GeForce GTX 1070 Ti iChill X3, 8 GB GDDR5
81,5
KFA2 GTX 1070 Ti EX-SNPR White, 8 GB GDDR5
79,7
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 AMP, 6 GB GDDR6
78,9
ZOTAC GTX 1070 AMP! Extreme, 8 GB GDDR5
78,3
XFX Radeon RX Vega 64 Black Fan, 8 GB HBM2
77,8
KFA2 GeForce RTX 2060 (1-Click OC), 6 GB GDDR6
77,5
ZOTAC Gaming GeForce GTX 1660 Ti, 6 GB GDDR6
69,7
KFA2 GTX 1660 SUPER EX (1-Click OC), 6 GB GDDR6
68,7
Sapphire NITRO+ RX 590 8GD5 SE, 8 GB GDDR5
60,0
ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition, 3 GB GDDR5
49,0
KFA2 GeForce GTX 1650 EX (1-Click OC), 4 GB GDDR5
41,8
KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC, 4 GB GDDR5
 
36,4
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX

Die GeForce GTX 1660 SUPER EX von KFA2 bietet einfaches 1-Click-OC und basiert auf der Turing-Architektur. Wie sich der Sprössling im Praxistest schlagen kann, lesen Sie hier im Review.

KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 2080 Ti EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 2080 Ti EX bietet KFA2 einen Boliden mit 1-Click OC Features an. Wir haben uns den flotten 3D-Beschleuniger im Test zur Brust genommen und auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D GeForce RTX 2080 Ti iCHILL Black
Inno3D GeForce RTX 2080 Ti iCHILL Black
Inno3D RTX 2080 Ti iCHILL Black

Mit der iCHILL Black bietet Inno3D eine Grafikkarte samt AIO-Wasserkühlung an. D.h. die Karte kommt bereits anschlussfertig inklusive Radiator, Pumpe und Kühlkörper. Mehr im Test.

KFA2 GeForce RTX 2080 EX (1-Click OC)
KFA2 GeForce RTX 2080 EX (1-Click OC)
KFA2 RTX 2080 EX (1-Click OC)

Einfaches Overclocking garantiert die 1-Click OC Grafikkarte von KFA2. Was der Bolide mit TU104-GPU sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Review der KFA2 RTX 2080 EX.