NEWS / Western Digital stellt SanDisk Desk Drive SSD mit 8 TB vor

Ab sofort für 419,99 Euro erhältlich
08.05. 16:00 Uhr    Kommentare

Die Western Digital Corporation erweitert das Portfolio der Marke SanDisk um das SanDisk Desk Drive. Mit einer Kapazität von 8 TB ist die neue Speicherlösung die bisher größte externe SSD des Speicherherstellers. Die neuen Laufwerke ermöglichen speziell Foto- und Videoprofis sowie Technik-Enthusiast:innen, ihre hochauflösenden Fotos, Videos und Dateien schnell und zuverlässig an einem zentralen Ort zu sichern und darauf zuzugreifen.

Die Key-Features des Desk Drive lauten:

  • Kapazität – 4 TB und 8 TB für Foto- und Videosammlungen, CAD-Dateien oder 3D-Renderings, große KI-generierte Dateien, Musikbibliotheken, wichtige Dokumente und Vieles mehr.
  • Leistung – Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MB/s bietet das SanDisk Desk Drive bis zu viermal schnelleren Zugriff als eine Desktop-HDD, selbst auf große Dateien wie 8K-Videos.
  • Backup – Sicherung von Fotos, Videos und Dateien mit Hilfe der Apple Time Machine in SSD-Geschwindigkeit oder automatische Backups mit der mitgelieferten Sicherungssoftware Acronis True Image für Western Digital.
  • Design – Ausgezeichnet mit dem 2024 Red Dot Design Award4, fügt sich die SanDisk Desk Drive mit ihrem kompakten Format und modernen Stil ideal in jede Umgebung am Arbeitsplatz oder zuhause ein.
  • Kompatibilität – Dank exFAT-Formatierung ist die SSD direkt einsatzbereit mit Windows und macOS sowie dem beiliegenden USB Typ-C Kabel.

Das SanDisk Desk Drive ist ab sofort ab 419,99 Euro (UVP; 4TB Modell) in den Kapazitäten 4 TB und 8 TB in Deutschland mit einer dreijährigen eingeschränkten Garantie verfügbar. Die SSD ist im Online Store von Western Digital sowie über autorisierte SanDisk Händler, E-Händler und Distributoren erhältlich.

Quelle: SanDisk PR - 07.05.2024, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.