NEWS / BenQ stellt 540 Hz ZOWIE XL2586X eSports-Monitor vor

Ab sofort für 1.199 Euro erhältlich
28.03. 18:00 Uhr    Kommentare

BenQ stellt unter seiner eSports-Marke ZOWIE den XL2586X, einen neuen Full-HD-Monitor mit 540-Hertz-Technologie, vor. Zusammen mit einem Fast-TN-Panel und der DyAc 2-Technologie garantiert die hohe Bildwiederholfrequenz die hochpräzise Darstellung von schnellen Bewegungen ohne Artefakte wie Motion Blur oder Ghosting. Zusätzlich ist der Monitor für eSportler mit Technologien für beste Farbdarstellung auch in dunklen Bildbereichen ideal ausgestattet.

Im ZOWIE XL2586X hat BenQ alle Technologien kombiniert, mit denen professionelle Gamer ihr Können optimal einsetzen können. Ein schnelles Fast-TN-Panel im 16:9-Format ist mit der neuen DyAc 2-Technologie (Dynamic Accuracy) ausgestattet: Die einzelnen Pixel werden extrem schnell ein- und ausgeschaltet – Artefakte wie Motion Blur und Ghosting sowie Überstrahlungen von bestimmten Farben finden so nicht mehr statt. So können Fadenkreuze auch in Action-geladenen Spielsituationen absolut präzise positioniert werden. Die Berechnungen und Steuerung der DyAc 2-Technologie finden im Monitor statt, sodass der Prozessor des Gaming-PCs nicht zusätzlich belastet wird.

ZOWIE XL2586X – eSports-Monitor mit 540 Hz.

ZOWIE XL2586X – eSports-Monitor mit 540 Hz. (Bildquelle: BenQ)

Mit Black eQualizer erscheinen die Bilder von Games auch in dunklen Szenerien klarer und sind dadurch leichter zu durchschauen. Color Vibrance lässt Farben in allen Umgebungen brillanter leuchten. Die Verbindung der beiden Technologien bringt den großen Kontrastumfang des XL2586X von 1.000:1 (statisch) und 12.000.000:1 (dynamisch) optimal zur Geltung und wird von einer abschirmenden Haube, die Streulicht von anderen Lichtquellen wirksam eliminiert, effektiv unterstützt.

Hohe Flexibilität für die optimale Positionierung des Monitors bietet das neue ZOWIE-Modell ebenfalls. Es lässt sich in der Höhe um 155 mm einstellen, um 45 Grad drehen und in der Neigung zwischen -5 und 35 Grad verstellen. In der Höhenverstellung arbeiten Industrie-Kugellager, die eine leichtere und präzisere Einstellung ermöglichen als Gleitlager. Zu guter Letzt sind Optimierungen für Gamer beim ZOWIE XL2586X greifbar: Der Fuß ist so geformt, dass Tastatur und Mauspad möglichst nahe aneinanderrücken können. Und der S Switch Puck ermöglicht, die drei wichtigsten Settings auf Knopfdruck abrufen zu können.

Die Gaming-Marke ZOWIE hat sich im Bereich der Monitore für eSports eine herausragende Position erarbeitet: Mehr als 90 Prozent der CS2-Profis verwenden ZOWIE-Monitore (laut Daten von prosettings.net aus Januar 2024). So feiert der ZOWIE XL2586X 540 Hz gemeinsam mit dem kürzlich vorgestellten ZOWIE XL2546X 240 Hz die Europa-Premiere. Der ZOWIE XL2586X ist ab sofort zum unverbindlichen Verkaufspreis von 1.199 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: BenQ PR - 28.03.2024, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.