NEWS / Li-Fi: Die Zukunft der Internetverbindung

Drahtlose Technologie zur Datenübertragung
29.04. 00:15 Uhr    Kommentare

Li-Fi, kurz für "Light Fidelity", ist eine aufstrebende Technologie, die sichtbares Licht zur Datenübertragung verwendet. Im Gegensatz zu Wi-Fi, das Radiowellen bzw. Funktechnologie nutzt, arbeitet Li-Fi mit Lichtwellen, um eine schnellere und sicherere Kommunikation zu ermöglichen. Der Begriff Li-Fi lässt sich, genau wie Wi-Fi von High-Fidelity (kurz Hi-Fi) ableiten.

Vorteile von Li-Fi

Geschwindigkeit
Li-Fi-Technologie bietet potenziell höhere Geschwindigkeiten als Wi-Fi, mit der Möglichkeit, Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu mehreren Gigabits pro Sekunde zu übertragen. Diese beeindruckende Kapazität könnte die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen, revolutionieren, besonders in überfüllten Gebieten, wo Wi-Fi oft überlastet ist.

Sicherheit
Da Licht nicht durch Wände dringen kann, bietet Li-Fi eine erhöhte Sicherheit im Vergleich zu Wi-Fi. Diese Eigenschaft macht es schwieriger für Außenstehende, sich in ein Li-Fi-Netzwerk einzuschleichen, was es ideal für sensible Umgebungen wie Krankenhäuser oder Regierungsgebäude macht.

Effizienz
Li-Fi könnte auch energieeffizienter sein als Wi-Fi, da es LED-Lampen verwendet, die bereits für die Beleuchtung eingesetzt werden. Diese Dualität der Funktion – Beleuchtung und Datenübertragung – könnte die Energiekosten senken und gleichzeitig eine kontinuierliche Konnektivität bieten.

Anwendungsbereiche von Li-Fi
Li-Fi hat das Potenzial, in verschiedenen Bereichen eingesetzt zu werden, von smarten Büros bis hin zu öffentlichen Internetzugängen. In Industrien, in denen Sicherheit und Datengeschwindigkeit von höchster Bedeutung sind, könnte Li-Fi eine entscheidende Rolle spielen.

Schlussfolgerung

Die Li-Fi-Technologie steht noch am Anfang, aber ihre potenziellen Vorteile sind beeindruckend. Als sichere, schnelle und effiziente Alternative zu herkömmlichen drahtlosen Netzwerken könnte Li-Fi die Art und Weise, wie wir verbinden und kommunizieren, tiefgreifend verändern. Die Zukunft sieht hell aus – buchstäblich und im übertragenen Sinne – für Li-Fi.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.