NEWS / IRDM präsentiert erste Gaming-DDR5-Speichermodule

Module bis 6.800 MHz im Programm
19.09.2023 20:00 Uhr    Kommentare

Die europäische Gaming-Marke IRDM, im Besitz von Wilk Elektronik SA, präsentiert IRDM DDR5-Speichermodule – U-DIMM mit großem Übertaktungspotenzial und Geschwindigkeiten von bis zu 6800 MHz. IRDM DDR5-Speicher sind in einer Vielzahl von Geschwindigkeiten erhältlich: 5600 MHz (CL30), 6000 MHz (CL30), 6400 MHz (CL32) und 6800 MHz (CL34). Für jede dieser Optionen werden die Module in Dual-Channel-Kits angeboten: 2 x16 GB oder 2 x32 GB.

Die bisher in Serverlösungen eingesetzte On-Die-ECC-Technologie (ECC) eliminiert Bitfehler im DRAM-Modul und erreicht so die größtmögliche Zuverlässigkeit. Eine der wichtigsten Komponenten des Speichers der fünften Generation ist der PMIC (Power Management Integrated Circuit). Es sorgt für Energieeffizienz und Spannungsstabilität. IRDM DDR5 sind mit SPD HUB ausgestattet, einer Reihe von Schaltkreisen, die unter anderem über einen integrierten Temperatursensor verfügen. Es ermöglicht die Übertragung wichtiger Daten zur Konfiguration von Einstellungen wie Geschwindigkeit, Latenz und bei IRDM-Modulen mit OC-Potenzial – das Laden des XMP 3.0- oder AMD EXPO-Profils.

IRDM DDR5-Speichermodule ab sofort im Handel.

IRDM DDR5-Speichermodule ab sofort im Handel. (Bildquelle: GOODRAM)

„Wir freuen uns, dass das Portfolio von IRDM um ein weiteres Modell von Hochgeschwindigkeits-DRAM erweitert wird. Nach einer vorübergehenden Marktabschwächung haben Speichermodule der fünften Generation richtig Fahrt aufgenommen und bieten enormes Potenzial und Vorteile gegenüber älteren Technologien. Ich kann verraten, dass die vorgestellten IRDM DDR5-Speichermodule nicht die einzigen sind, deren Veröffentlichung wir in diesem Jahr geplant haben.“

Wieslaw Wilk, der Präsident von Wilk Elektronik

IRDM DDR5-Speichermodule sind mit einem flachen schwarzen Kühlkörper ausgestattet und basieren auf einem schwarzen PCB. Ergänzt wird der Look durch silberne Details, die stilistisch mit den übrigen Produkten der IRDM-Serie verwandt sind, darunter SSDs und DDR4-Module. Genaue Preise hat der Hersteller noch nicht genannt.

Quelle: IRDM PR - 19.09.2023, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.