NEWS / Seagate präsentiert neue Exos X-Speicher-Arrays
Verbesserter Performance und Robustheit
08.09.2022 06:00 Uhr    0 Kommentare

Seagate hat die neueste Generation seiner Exos X-Systeme vorgestellt. Die Speicher-Arrays verfügen über Seagate-Controller der sechsten Generation und zeichnen sich im Vergleich zur Vorgängergeneration durch eine bis zu doppelt so hohe Leistung und eine verbesserte Robustheit aus. Für einen hohen Datenschutz setzen die Exos X-Systeme auf Advanced Distributed Autonomic Protection Technology (ADAPT) für Erasure Coding und die Autonomous Drive Regeneration (ADR)-Technologie des Unternehmens.

Bei der Exos X-Serie handelt es sich um Blockspeicher im Petabyte-Maßstab für die Rackmontage. Sie ermöglicht es, dutzende bis hunderte Festplatten und SSDs für maximale Datenresilienz, Verfügbarkeit und Leistung zusammenzuschließen und zu virtualisieren. Exos X-Systeme sind für hochverfügbare Enterprise-Speicherinfrastrukturen ausgelegt und eignen sich daher bestens für den Einsatz in konventionellen Unternehmens-Rechenzentren sowie Private-Cloud-Umgebungen.

Integriert in die Exos X-Speicher-Arrays ist Seagates ADAPT Erasure Coding-Technologie, die Datenredundanzen minimiert und die Wiederherstellungszeit mit schnellen System-Rebuilds beschleunigt. In Verbindung mit ADAPT kann die ADR-Technologie die Festplatten für genaue Diagnosen kontinuierlich überwachen und an Ort und Stelle automatisch wiederherstellen – ohne dass ein manueller Festplattentausch erforderlich ist. Auf diese Weise lässt sich die Effizienz in den Rechenzentren steigern. Außerdem können Unternehmen so die Umweltbelastung durch Elektronikabfall reduzieren, da mittels ADR aufbereitete Festplatten weiterverwendet werden können, anstatt sie entsorgen zu müssen.

Darüber hinaus sorgt der neue VelosCT Controller für eine hohe Leistung von bis zu 725.000 IOPS (I/Os pro Sekunde) bei einer Latenz von 1 ms sowie sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 12 GB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 10 GB/s. Rechenzentren profitieren so von einer Effizienz auf Hyperscale-Niveau, einer einfachen, reibungslosen Implementierung und einem optimierten Datenmanagement für eine große Bandbreite an anspruchsvollen Workloads im Dauerbetrieb.

Seagate präsentiert neue Exos X-Speicher-Arrays mit verbesserter Performance.

Seagate präsentiert neue Exos X-Speicher-Arrays mit verbesserter Performance. (Bildquelle: Seagate)

Die Exos X-Systeme unterstützen zudem die auf offenen Standards basierenden Verwaltungsprotokolle Redfish und Swordfish. Die Seagate Exos X 2U12, 2U24 und das High-Density-Gehäuse 5U84 sind alle mit den neuen VelosCT ASIC-Controllern ausgestattet und weltweit über qualifizierte Seagate-Distributoren erhältlich. Weitere Informationen zu den All Flash-, Hybrid- und Festplatten-Arrays finden Sie auf der Seagate-Webseite.

Quelle: Seagate PR - 07.09.2022, Autor: Patrick von Brunn
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB Test
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB Test
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB

Der deutsche Tastatur-Spezialist Cherry, hat ein breites Portfolio an Tastaturen, unter anderem auch für Spieler. Wir testen mit der CHERRY G80-3000N und der CHERRY MX 10.0N RGB zwei Vertreter.

Der Bob Mini Geschirrspüler im Test
Der Bob Mini Geschirrspüler im Test
Bob Mini Geschirrspüler

Heute ein Review der etwas anderen Art: Der autonome Eco-Kompakt-Geschirrspüler „Bob“ ist Made in France und stammt von Hersteller Daan Tech. Wir haben den kompakten Geschirrspüler für euch in den Praxiseinsatz geschickt.

KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
SG 1-Click OC / AMP Ext AIRO

Nachdem die RTX 4080 mit 12 GB von Nvidia selbst gestrichen wurde, erscheint zur CES in Las Vegas der Ersatz: Die GeForce RTX 4070 Ti auf Basis der AD104-GPU. Wir haben vorab zwei Custom-Designs getestet.

INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4080 iCHILL X3

Mit der RTX 4080 iCHILL X3 haben wir heute ein weiteres Custom-Design auf Basis der abgespeckten AD103-300-GPU im Test. Wie sich der Bolide von INNO3D in der Praxis schlägt, lesen Sie hier ausführlich.