NEWS / ViewSonic bringt mit XG321UG Spitzenmodell der ELITE-Serie
Ab sofort für 3.249 Euro erhältlich
09.05. 07:30 Uhr    0 Kommentare

ViewSonic stellt das neue Spitzenmodell seiner ELITE Gaming-Monitorserie vor. Der großzügige 32-Zoll Bildschirm dominiert durch eine 4K UHD-Auflösung, eine Reaktionszeit von 3 ms sowie eine hohe Bildwiederholungsrate und G-Sync Ultimate. Das Gamingdisplay für Profiansprüche setzt dabei auf ein hochwertiges IPS-Panel und ist nach VESA HDR 1400 zertifiziert. Mit dem neuen Flaggschiff komplettiert ViewSonic sein Trio an Top-Gamingmonitoren: Im Winter 2021 hatte das Unternehmen mit dem XG320U und dem XG320Q bereits zwei neue Modelle der ELITE Gaming-Serie vorgestellt.

Das neue Spitzenmodell verfügt über einen 32 Zoll große Bilddiagonale, nutzt ein IPS-Panel mit Mini-LED-Backlight und ist nach HDR 1400, dem derzeit höchsten HDR-Standard der VESA zertifiziert. Außerdem bietet der XG321UG zwei integrierte 5W-Lautsprecher sowie ein natives Kontrastverhältnis von 1.000:1 bei einer Helligkeit von bis zu 1400 cd/m2. Ein weiteres spannendes Feature des XG321UG ist Local Dimming. Dies sorgt für bessere Kontraste sowie ein tiefes Schwarz und eine übergangsfreie und homogener Bildausleuchtung im Vergleich zu klassischen LEDs. Für maximale Detailtreue sorgt die 4K UHD-Auflösung (3.840 x 2.160). Die Bilderwiederholungsrate liegt bei 144 Hz und die Reaktionszeit liegt bei 3 ms (GtG). Bei 120 Hz liefert das Display 1,07 Milliarden Farben (10 bit true) und bei 144 Hz 16,7 Millionen Farben (8 bit true). Das Panel deckt mit Delta E<2 rund 99% Adobe RGB ab.

ViewSonic launcht mit XG321UG Spitzenmodell der ELITE Gaming-Serie.

ViewSonic launcht mit XG321UG Spitzenmodell der ELITE Gaming-Serie. (Bildquelle: ViewSonic)

Der Monitor erlaubt maximal schnelles Gameplay nicht zuletzt dank G-Sync Ultimate mit Reflex Analyzer zur Latenzmessung. Nvidia Reflex reduziert die Systemlatenz durch die Kombination von Grafikprozessoren mit Spieleoptimierungen. Der Nvidia Reflex Low Latency-Modus verbessert die Genauigkeit und Reaktionsschnelligkeit, da man die Maus direkt an den Monitor anschließen kann, um den geringsten Input Lag zu erzeugen. Außerdem verfügt der Monitor über DisplayPort (1.4) und ein USB-Hub in der Version 3.2 (2 x 5V/900mA und 1 x 5V/2.1A). Die drei HDMI-Anschlüsse setzen auf die Version 2.0. Neben zwei 5W-Lautsprechern wird zudem ein klassischer Audio-Ausgang (3,5 mm) angeboten.

In Sachen Ergonomie macht der Gaming-Monitor ebenfalls keine Abstriche. Er kann geneigt und auch gedreht werden. Eine Höhenverstellbarkeit von 0 -120 mm garantiert jederzeit die optimale Einstellung auch für verschieden große Gamer.

Der ViewSonic XG321UG ist für 3.249 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: ViewSonic PR - 05.05.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.