NEWS / Razer kündigt Huntsman Mini Analog Tastatur an
Analoge optische Switches in kompakten Tastaturen
04.03. 07:30 Uhr    0 Kommentare

Razer kündigt die Huntsman Mini Analog an, die erste kompakte 60 %-Tastatur mit Razers proprietären Analog Optical Switches, die Gamern ein Höchstmaß an Präzision, Leistung und Kontrolle in einem kleinen, portablen Formfaktor bieten. Die Razer Huntsman Mini Analog ist ideal für LAN-Parties, Fans minimalistischer Gaming-Setups oder wer Platz sparen möchte, während eine feinere Steuerung und Präzision die Ansprüche moderner Spiele erfüllen.

Die Razer Analog Optical Switches der Huntsman Mini Analog bieten eine stufenlose Steuerung mit anpassbaren analogen Empfindlichkeits-Voreinstellungen und doppelte Tastenbelegung für digitale / analoge Eingaben. Dadurch können Nutzer das Gaspedal und die Lenkung in Rennspielen absolut präzise betätigen oder zwei Funktionen auf einer Taste auslösen ‒ abhängig von der Druckempfindlichkeit. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Schleichen und Rennen in Shootern auf die gleiche Taste legen.

Razer führt analoge optische Switches in kompakte Tastaturen ein

Razer führt analoge optische Switches in kompakte Tastaturen ein (Bildquelle: Razer)

Außerdem ist die Huntsman Mini Analog mit Doubleshot PBT-Keycaps ausgestattet. Dank des langlebigen, texturierten Finish nutzt sich die Beschriftung auf der Tastenoberfläche auch nach langer Zeit nicht ab, dabei wird die Tastatur durch ihr robustes Aluminium-Gehäuse abgerundet. Das abnehmbare Type-C-Kabel garantiert eine hohe Portabilität der Tastatur.
Weitere Informationen: Produktseite

Die Huntsman Mini Analog ist ab März 2022 auf Razer.com, in RazerStores und bei ausgewählten Händlern zum Preis von 159,99 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: Razer PR - 03.03.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.