NEWS / KIOXIA zeigt XFM 1.0 PCIe/NVMe-Wechselspeichergerät
XFMEXPRESS XT2 mit 256 oder 512 GB
14.06. 20:00 Uhr    0 Kommentare

KIOXIA kündigt die Markteinführung des XFMEXPRESS XT2 an. Das erste XFM-1.0-kompatible NVMe-Wechselspeichergerät mit PCIe-Anbindung ist in Kapazitäten von 256 und 512 GB erhältlich. Mit dem neuen XT2-Formfaktor und -Anschluss bietet das Speichergerät nach dem Crossover-Flash-Memory-Standard (XFM) eine beispiellose Kombination von Funktionen, die ultramobile PCs, IoT-Geräte und eingebettete Anwendungen grundlegend verändern sollen.

KIOXIA stellte das XFMEXPRESS XT2 erstmals im August 2019 vor und reichte es dann bei der JEDEC Solid State Technology Association als Entwurf für einen neuen Formfaktor für PCIe/NVMe-Geräte ein. Die XFMEXPRESS-Technologie zeichnet sich durch ihre geringe Größe, hohe Geschwindigkeit sowie Wartungsfreundlichkeit aus und wurde entwickelt, um mobile und Embedded-Anwendungen der nächsten Generation zu verbessern. Das XFMEXPRESS XT2 von KIOXIA ist das erste Produkt, das die Spezifikationen des JEDEC-Standards XFM 1.0 erfüllt.

Hauptmerkmale und Vorteile sind die hohe Wartbarkeit, der geringe Platzbedarf sowie die schnelle Schnittstelle (PCIe 4.0 x 2 Lanes und NVMe 1.4b). Der Formfaktor JEDEC XFM DEVICE 1.0 nimmt mit seiner geringen Größe und seinem niedrigen Profil (14 mm x 18 mm x 1,4 mm) nur 252 mm² Platz in Anspruch und optimiert so den benötigten Platz beim Einbau in ultrakompakte Host-Geräte, ohne die Leistung oder Wartungsfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Dank der minimierten Gerätehöhe von nur 1,4 Millimetern eignet sich das XFMEXPRESS XT2 für schlanke sowie leichte Notebooks und schafft neue Designmöglichkeiten für Anwendungen und Systeme der nächsten Generation.

„KIOXIA, der Erfinder des Flashspeichers, hat den Bedarf für eine neue Klasse von Wechselspeichern erkannt. Wir haben daher unser umfangreiches Know-how im Bereich des Single-Package-Speicherdesigns eingesetzt, um das XFMEXPRESS XT2 zu entwickeln. Wir wollen auch in Zukunft mit weiteren bahnbrechenden Speicherlösungen für komplexe Designherausforderungen innovativ und wegweisend sein.“

Axel Störmann, Vice President for Memory Marketing & Engineering bei der KIOXIA Europe GmbH

KIOXIA wird seine XT2-Lösung auf der Embedded World 2022 in Nürnberg vom 21. bis 23. Juni sowie auf dem Flash Memory Summit 2022 vom 2. bis 4. August im Santa Clara Convention Center, Kalifornien, live vorführen.

Quelle: KIOXIA PR - 14.06.2022, Autor: Martin Wurz
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.