NEWS / Der derzeitige Status von iGaming in Deutschland
Über die derzeitige Nutzung von Online-Casinos in Deutschland
15.09. 07:00 Uhr    0 Kommentare

Deutschland macht sich bereit, Online-Casinos im Juli 2021 zu legalisieren, doch für Deutsche, die bereits auf ausländischen Casinoseiten spielen, gibt es neue Veränderungen. Die Online-Glücksspielindustrie in Deutschland ist eine komplizierte Angelegenheit. Während der letzten Jahrzehnte hat mit Schleswig-Holstein nur ein Bundesland das Online-Glücksspiel im Casino erlaubt. Bewohnern anderer deutschen Bundesländer ist es verboten, Online-Glücksspielseiten zu nutzen, um Poker, Roulette, Spielautomaten, Blackjack und andere bekannte Spiele-Favoriten zu spielen.

Aber all das ändert sich dieses Jahr, denn in Deutschland wurde ein neues Glücksspielgesetz verkündet. Dieses neue Gesetz war dazu vorgesehen, die Regeln rund um das Online-Glücksspiel im Internet in allen deutschen Bundesländern zu lockern, in der Hoffnung, dadurch Steuereinnahmen zu verzeichnen und Arbeitsplätze zu schaffen. Aber die Einführung der neuen Regelungen steht noch aus und die Änderungen und Debatten über die Lizenzierung halten weiter an. Aus diesem Grund muss sich der Großteil der Deutschen, die Online-Casinos nutzen wollen, versteckt halten und beim Spiel auf ausländische Casinoseiten zurückgreifen.

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Wo können Deutsche online im Casino spielen?

Da Deutschland seinen Markt immer noch nicht eröffnet hat und den Deutschen die Freiheit gibt, online auf einer Casinoseite zu spielen, wenden sich Spieler internationalen Seiten zu und nutzen dabei oftmals VPNs, um ihren tatsächlichen Standort zu verbergen. Bei der Nutzung von ausländischen Seiten bleiben die Deutschen in der Regel bei den vertrauenswürdigsten und seriösesten Namen. Viele von ihnen entscheiden sich, im Online Casino bei William Hill und bei Casinos von ähnlichem Format Spiele zu spielen. Einige Dienstleistungen von William Hill sind in Deutschland sogar schon legal, wie zum Beispiel Sportwetten.

Deutsche Behörden schlagen zurück

Es ist kein großes Geheimnis, dass die Deutschen dazu neigen, sich auf die Suche nach ausländischen Casinoseiten zu machen, um ihre Dosis Glücksspiel zu bekommen und die Behörden sind sich dieses Problems und der entgangenen Steuereinnahmen bewusst. Im Vorfeld einer pauschalen Legalisierung des Online-Casino-Glücksspiels im Land, versuchen diese Behörden, diejenigen Spieler einzuschränken, die diese ausländischen Seiten nutzen. Und eine der neuesten Methoden das zu erreichen, besteht darin, die Transaktionen mittels Bank- und Kreditkarten zu blockieren.

Die Verantwortlichen haben deutsche Banken um ihre Hilfe gebeten, sämtliche Einzahlungen auf bekannte Online-Casinoseiten und entsprechende Auszahlungen auf deutsche Bankkonten zu blockieren. Auf diese Weise können sie vorbeugen, dass die Deutschen sich bei Casinospielen vergnügen und sogar verhindern, dass sie sich ihre Gewinne auszahlen lassen – das wohl ultimative Abschreckungsmittel. Ein Kreditkarten-Casinoverbot könnte sogar nach der Legalisierung von Casinoseiten in Deutschland bestehen bleiben, da Glücksspiel mit Krediten oftmals als unsicher eingestuft wird und in Großbritannien bereits seit April 2020 verboten ist.

Welche Zahlungsmethoden stehen den Untergrundspielern weiterhin zur Verfügung?

Deutsche, die trotzdem einen Weg finden wollen, um auf ausländischen Seiten zu spielen, haben immer noch einige Optionen. Sie können ihre deutschen Bankkonten nicht mehr nutzen und wegen eines Gerichtsverfahrens hat auch PayPal sich vom Markt zurückgezogen. Da Casinoseiten heutzutage aber immer noch eine sehr große Anzahl an Zahlungsmethoden akzeptieren, gibt es weiterhin verschiedene Möglichkeiten. Deutsche Spieler können zum Beispiel immer noch andere Betreiber von elektronischen Geldbörsen nutzen und sogar mit dem Guthaben ihrer Kryptowährung Einzahlungen tätigen.

Wann werden Online-Casinos in Deutschland legal sein?

Der voraussichtliche Termin für die vollständige Legalisierung von Online-Casinos in Deutschland ist Juli 2021. Aufgrund von Änderungen könnte sich das jedoch noch weiter verzögern.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.