NEWS / Sicherheit: Entwicklungen beim Online-Glücksspiel
Fortschritte und Risiken in Online-Casinos
15.10. 12:45 Uhr    0 Kommentare

Die digitale Industrie und das Internet haben sich in den vergangenen Jahrzehnten mit Lichtgeschwindigkeit weiterentwickelt. Man kann die Vorteile dieser Fortschritte einerseits nicht leugnen, muss sich andererseits aber jederzeit vor Augen führen, wie sich der leichfertige Umgang negativ auf unseren Alltag und unser Leben auswirken kann. Das häufigste Problem in Bezug auf digitale Alternativen ist die Sicherheit und der vertrauensvolle Umgang mit unseren persönlichen und sensiblen Daten.

Dies gilt gleichermaßen z.B. auch beim Kontakt mit Online-Glücksspiel im Internet. Glücksspiel ist eine Möglichkeit, um zusätzliches Geld zu verdienen, wenn man verantwortungsvoll und gewissenhaft damit umgeht. Die Sicherheitsbedenken, die Menschen seit einiger Zeit in Online-Casinos haben, stehen dabei aber oft im Weg. In Deutschland ist Online-Gambling ohnehin eine komplizierte Angelegenheit. Während der letzten Jahrzehnte hat mit Schleswig-Holstein nur ein Bundesland das Online-Glücksspiel im Casino erlaubt. Bewohnern anderer deutschen Bundesländer ist es verboten, Online-Glücksspielseiten zu nutzen, um Poker, Roulette, Spielautomaten, Blackjack und andere bekannte Spiele-Favoriten zu spielen.

Um zu verstehen, wie neue Casino-Technologien dazu beigetragen haben, dass Online-Casinos mit der Zeit besser wurden und wie sie diese Position erreicht haben, muss man sich zunächst die Probleme ansehen, mit denen man üblicherweise in der Vergangenheit konfrontiert waren: Privatsphäre, Sicherheit und Legitimität. Das erste Problem, mit dem Menschen konfrontiert sind, sind personenbezogene Daten. Da man online im Internet spielt, sind Nutzer besorgt über die eigenen, persönlichen und vertrauenswürdigen Informationen, die sie auf einer Glücksspiel-Website bereitstellen. Dies kann natürlich riskant sein, da Online-Transaktionen stattfinden und damit auch Zahlungsmittel involviert sind.

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit dem oben genannten Punkt ist der Gelddiebstahl. Man spielt im Online-Casino, um zusätzliches Geld zu gewinnen, aber wenn es einen auch nach dem Gewinn eines Spiels nicht erreicht, sinkt das Vertrauen in derartiges Online-Glücksspiel. Wenn das System nicht sicher genug ist, um persönliche Daten der Nutzer zu schützen, kann es auch deren Geld nicht schützen. Schließlich sind Spieler auch besorgt über die Legitimität der Spiele selbst. Da die technologischen Fortschritte neue Höhen erreicht haben, könnte man als Spieler glauben, dass die Ergebnisse eines Spiels im Voraus festgelegt sind. Es ist enttäuschend zu wissen, dass das Spiel, in das man Zeit und Geld investiert, bereits über die Ergebnisse entschieden hat und dass die eigenen Strategien daher nutzlos sind.

Die technologische Weiterentwicklung in den letzten Jahren hat die Probleme in Bezug auf Daten- und Gelddiebstahl durch die Einführung robusterer und sicherer Technologie gelöst. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Einsatz von Einmal-Kennwort-Generatoren und entsprechenden Verschlüsselungs-Technologien, damit Daten zwischen dem heimischen PC und dem Online-Casino sicher übertragen werden. Die Hardware und Software von Online-Casinos wurde weiterentwickelt, um die Sicherheit und Unterhaltung für seine Nutzer zu erhöhen. Wenn man jedoch immer noch Zweifel an einem Online-Spiel hat, lohnt jederzeit ein Blick die Datenschutzbestimmungen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und andere Details des Anbieters, bevor man ein Konto eröffnet und Geld investiert. Auf diese Weise kann man sicher sein, das Geld bei einem seriösen Anbieter zu investieren und z.B. Casino Spiele bei Casimba zu spielen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Benchmark   #BIOS   #Display   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Intel   #iPad   #Lüfter   #Mainboard   #PCIe   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.