NEWS / HyperX veröffentlicht SoloCast USB-Mikrofon
Neues Mitglied der HyperX-Mikrofonfamilie für Streamer
03.11.2020 06:00 Uhr    0 Kommentare

HyperX, die Gaming-Division von Kingston Technology gibt die Veröffentlichung des neuen SoloCast USB-Mikrofons für Streamer und Content Creator bekannt. Das SoloCast bietet eine einfache Audioaufnahmefähigkeit durch Plug-N-Play und eine Tap-to-Mute-Funktion, die mit einer blinkenden, roten LED die Stummschaltung anzeigt. Die Verwendung eines Aufnahmemusters mit Nieren-Richtcharakteristik ermöglicht einen klaren Klang und ist ideal für Streamer, Videocaster, Studenten und die Nutzung im Home Office.

„Wir freuen uns, unsere USB-Mikrofonreihe um das HyperX SoloCast zu erweitern. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um unseren Kunden die bestmögliche User Experience zu bieten. Die Erweiterung unseres USB-Mikrofonangebots mit dem neuen SoloCast, dem Einstiegsmodell, bietet eine weitere, qualitativ hochwertige Option für Streamer und Content-Ersteller.“

Bianca Walter, Business Manager, HyperX EMEA

HyperX SoloCast USB-Mikrofon (Bildquelle: HyperX)

HyperX SoloCast USB-Mikrofon (Bildquelle: HyperX)

Die kompakte Bauweise des SoloCast und sein drehbarer Ständer mit einstellbarer Neigung ermöglicht es, das Gerät auch an Orten mit wenig Platz, wie zum Beispiel unter einem Monitor, aufzustellen. Der mitgelieferte Montageadapter passt sowohl auf 3/8"- als auch auf 5/8"-Gewindegrößen und ist mit den meisten Ständern und Auslegerarmen kompatibel. Das SoloCast-Mikrofon reiht sich in die HyperX-Mikrofonreihe mit dem jüngst veröffentlichten QuadCast S-Mikrofon mit RGB-Beleuchtung ein. Beide Mikrofone sind mit PC, PS4 und Mac kompatibel und funktionieren auf den wichtigsten Streaming-Plattformen wie Streamlabs OBS, OBS Studio und XSplit und sind von Discord und TeamSpeak zertifiziert.

Die HyperX SoloCast USB-Mikrofon ist über den HyperX Online Shop für 74,99 Euro verfügbar.

Quelle: HyperX PR - 02.11.2020, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.