AMD präsentiert Radeon Pro W5700 für Workstations


Erschienen: 22.11.2019, 07:15 Uhr, Quelle: AMD PR - 19.11.2019, Autor: Patrick von Brunn

AMD präsentiert mit der Radeon Pro W5700 die weltweit ersten professionellen 7 nm PC-Workstation-Grafikkarten (TSMC 7 nm FinFET). Die GPUs erreichen neue Performance-Level und bieten erweiterte Funktionen, die es 3D-Designern, Architekten und Ingenieuren ermöglichen, Entscheidungsprozesse und Produktentwicklungszyklen drastisch zu beschleunigen.

Die Radeon Pro W5700-Grafikkarten zeichnen sich durch RDNA-Architektur aus und liefern somit bis zu 25 Prozent höhere Leistung pro Takt und bis zu 41 Prozent höhere durchschnittliche Leistung pro Watt (im Vergleich zur Vorgängergeneration der GCN-Architektur) für anspruchsvolles 3D-Design, Echtzeit-Visualisierung und VR-Workloads. Hierzu verfügt die GPU über 36 Compute Units und insgesamt 2.304 Stream-Prozessoren, die so eine Peak Single Precision (FP32) Performance von 8,89 TFLOPs erreichen. Als Speicher stehen 8 GB GDDR6 zur Verfügung und werden über ein 256 Bit breites Interface an die GPU angebunden (448 GB/s).

W5700

Außerdem ist die Radeon Pro W5700 die erste Workstation-GPU, die PCIe 4.0 unterstützt und damit die doppelte Bandbreite von PCIe 3.0 bietet. Hervorragende Multitasking-Performance bietet das 5-fache der Anwendungs-Workflow-Leistung bei voller CPU-Auslastung, im Vergleich zur Konkurrenz im SPECviewperf 13 Benchmark-Test, so AMD in seiner offiziellen Pressemitteilung. Das Referenzdesign kommt mit einem Dual-Slot-Kühler und einer TDP von 205 Watt. 5 x Mini-DisplayPort und ein USB-C stehen am Slot-Bracket zur Verfügung.

Die Radeon Pro W5700-Grafikkarten sind ab sofort im Handel erhältlich und mit einem UVP von 799 US-Dollar versehen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »