NEWS / Patriot stellt neue Viper VPR100 M.2 PCIe RGB-SSD vor
06.12.2019 07:00 Uhr    0 Kommentare

Viper Gaming, Marke von Patriot, gibt die Markteinführung der neuen VPR100 M.2 2280 PCIe Gen3 x4 RGB-SSD bekannt. Die neue RGB-SSD ist in Kapazitäten von 256 GB bis zu 2 TB verfügbar.

Die VPR100 verwendet einen flachen Aluminium-Kühlkörper, der nicht nur die Wärme ableitet, sondern dank der integrierten LEDs die SSD zu einem Blickfang für jedes System macht. Die RGB-Beleuchtung ist über die VIPER RGB App 2.1-Anwendung steuerbar. Mithilfe der Software kann zwischen fünf benutzerdefinierten Beleuchtungsprofilen und acht vorprogrammierten RGB-Lichtmustern ausgewählt werden. Die VPR100 RGB SSD ist kompatibel zu ASUS AURA Sync, GIGABYTE RGB Fusion, MSI Mystic Light Sync und ASRock Polychrome Sync.

VPR100 M.2 PCIe RGB-SSD

VPR100 M.2 PCIe RGB-SSD

Verbaut ist der neueste Phison E12 PCIe Gen3 x4 NVMe Controller, der hohe sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten liefert. Mit bis zu 3.300 MB/s Lesegeschwindigkeit (1 TB und 2 TB Modell) und 2.900 MB/s Schreibgeschwindigkeit sowie 4K Random Read IOPs von bis zu 700k und Random Write IOPs von bis zu 650k (1 TB und 2 TB Modell) bietet die SSD auch dank des SLC-Cache-Algorithmus (Single Level Cell) sehr hohe Leistungswerte. Das 10-Layer-PCB der VPR100 sorgt für beste Signalintegrität sowie Stabilität und der externe Temperatursensor zur Überwachung der Innentemperatur verhindert ein Überhitzen des Laufwerks, was die Lebensdauer verlängert.

Die Viper Gaming VPR100 RGB-SSD ist in Kürze erhältlich. Die Preise liegen bei 379,90 Euro (2 TB), 189,90 Euro (1 TB), 119,90 Euro (512 GB) sowie 74,90 Euro (256 GB).

Quelle: Viper Gaming PR - 05.12.2019, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.