Intel Core i7-8700K und i5-8400 im Test


Erschienen: 25.06.2018, 21:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nach Skylake (6. Generation) und Kaby Lake (7. Generation) präsentiert Intel mit den Modellen der Coffee-Lake-Reihe die mittlerweile 8. Generation Core-Prozessoren. Gefertigt in einem optimierten 14-nm-Herstellungsprozess bringt Intel mit den Coffee-Lake-S-Modellen erstmals sechs Rechenkerne in die Standard-Desktop-Plattform. Zuhause auf dem bekannten Sockel LGA 1151, können die neuen 8000er-Prozessoren dank Hyper-Threading-Technologie bis zu 12 parallele Threads berechnen. Weiterhin erfreuen sich die Coffe-Lake-S-Prozessoren an einem beschleunigten Speichercontroller (max. 2.666 MHz), der schnelleren Grafikeinheit Intel UHD 630, Optane-Unterstützung und einem neuen Chipsatz namens Z370. Für einen ausführlichen Praxistest haben wir uns das „Unlocked“ Übertakter-Modell Intel Core i7-8700K sowie den günstigen Core i5-8400 eingeladen. Wie sich beide gegen AMDs Ryzen und die Intel-CPUs der früheren Generationen behaupten können, klären wir auf den folgenden Seiten. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Intel Core i7-8700K und i5-8400 im Test

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) JSF (15.07.2018, 10:11 Uhr)
Super Test, konnte diesen endlich mal durchlesen!

Ich nutze immernoch ein X58 System(Motherboard Gewinn dank HWM) und bin seither noch sehr zufrieden! Sehr interessant wie sich die neuen CPUs aber in der Leistungsaufnahme verbessert haben.

JSF
2) Babe (15.07.2018, 11:49 Uhr)
Energieeffizienz ist wirklich eine der großen Entwicklungen bei den letzten Generationen gewesen. Mehr Rechenleistung war ja sowieso zu erwarten Augenzwinkern
3) Babe (15.07.2018, 11:49 Uhr)
Zitat:
Original von JSF
Super Test, konnte diesen endlich mal durchlesen!

...und danke natürlich lachen rauchen
4) BigWhoop (16.07.2018, 17:19 Uhr)
Zitat:
Original von JSF
Ich nutze immernoch ein X58 System(Motherboard Gewinn dank HWM)


Passenden Prozessor vorausgesetzt sollte das auch noch immer genug Power haben.
Kommentar abgeben