Toshiba präsentiert XG6 SSDs mit 96-Layer-3D-TLC-Flash


Erschienen: 25.07.2018, 21:45 Uhr, Quelle: Toshiba PR - 24.07.2018, Autor: Rafael Schmid

Toshiba stellt mit der XG6-Serie neue Solid State Drives vor, die auf 96-Layer BiCS FLASH 3D Flash Memory basieren. Sie sind die ersten SSDs, die diese Technologie nutzen. Die 3-Bit-per-Cell (Triple-Level Cell, TLC) BiCS FLASH von Toshiba etwa verbessert die Speicherdichte und Effizienz von SSDs. Und der 96-Layer-Stacking-Prozess ermöglicht in Kombination mit einer fortschrittlichen Fertigungstechnik eine Erhöhung der Speicherkapazität pro Unit-Chip um annähernd 40 Prozent im Vergleich zum 64-Layer-3D-Flashspeicher.

Die XG6-Serie im M.2-2280-Formfaktor, einseitig bestückt, unterstützt PCIe 3.0 x4 und NVM Express 3 Revision 1.3a. Die Kombination von Effizienz und Performance ist ein Kennzeichen der XG6-Serie, die 4,7 Watt oder weniger verbraucht. Die SSDs bietet bis zu 3.180 MB/s sequenzielle Lese- und bis zu 3.000 MB/s sequenzielle Schreibgeschwindigkeit sowie eine Random-Lesegeschwindigkeit bis zu 355.000 IOPS und Random-Schreibgeschwindigkeit bis zu 365.000 IOPS. Für Performanceverbesserungen sorgt ein optimierter SLC-Puffer. Hohe Sicherheit wird außerdem durch Pyrite- oder Self-Encrypting-Drive-Modelle gemäß TCG Opal Version 2.01 und Unterstützung von Block SID und digitaler Signatur unterstützt.

Die SSDs der XG6-Serie werden mit Kapazitäten von 256 GB, 512 GB und 1 TB verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »