NEWS / OCZ TR200: Erste Toshiba-SSD mit 64-Layer-3D-TLC-Flash
27.07.2017 22:00 Uhr    0 Kommentare

Nachdem die Toshiba OCZ TR100 bereits seit längerer Zeit am Markt ist, stellt das Unternehmen nun die neue TR200 SATA für den Retail-Markt vor. Sie basiert mit 3-Bit-per-Cell TLC (Triple-Level-Cell) BiCS FLASH auf neuester Speichertechnologie und ist die erste Upgrade-SSD von Toshiba mit 64-Layer-3D-Flashspeicher für PC-Gamer und -Enthusiasten. Die TR200-SSDs von Toshiba ermöglichen eine einfache und komfortable Optimierung der Notebook- oder Desktop-Performance und sollen unter anderem Umsteiger ansprechen.

Mit einer SATA-6-Gbit/s-Schnittstelle bietet die TR200-Serie sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 550 MB/s beziehungsweise 525 MB/s und eine Random-Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 80.000 bzw. 87.000 IOPS (Input/Output Operations Per Second). Ein geringer Energieverbrauch (DEVSLP-Modus integriert) soll die Drives auch für den mobilen Einsatz prädestinieren. Die Haltbarkeit beträgt dabei je nach Modell zwischen 60 und 240 TBW, kombiniert mit einer Garantiezeit von drei Jahren. Verschlüsselungstechnologien sind nicht enthalten.

Toshiba OCZ TR200

Toshiba OCZ TR200

Die TR200-Serie wird auf der China Digital Entertainment Expo and Conference (ChinaJoy) in Shanghai vom 27. bis 30. Juli und der gamescom in Köln vom 22. bis 26. August (Halle 10.1/Stand B024) vorgestellt. Für Retailer und Etailer sind die TR200-Laufwerke in einem 2,5-Zoll-Formfaktor und mit Speicherkapazitäten von 240, 480 und 960 GB ab Herbst verfügbar. Genaue Preise und weitere technische Details zu den Laufwerken hat der Hersteller bislang nicht bekannt gegeben.

Quelle: OCZ PR – 27.07.2017, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.