NEWS / Nvidia mit neuen Quadro FX M GPUs fürs Notebook
12.08.2008 19:30 Uhr    0 Kommentare

Nvidia erweitert sein Portfolio im mobilen Bereich und stellt eine neue Familie von High-End-Grafikchips für Notebooks und mobile Workstations vor: Quadro FX 3700M bietet die Leistungsfähigkeit von Desktop-Systemen nun auch für Notebooks, so das Unternehmen. Die wachsende Nachfrage nach besserer und programmierbarer Grafik hat laut Nvidia den Markt für professionelle Notebooks erreicht. Designer und Entwickler arbeiten heute mit größeren 3D-Modellen, Bildern und Datenmengen. Das Flaggschiff der neuen Produktserie ist die Quadro FX 3700M mit 128 parallelen CUDA-Prozessorkernen und 1 GB dediziertem Grafikspeicher. Neu sind auch die Modelle Quadro FX 2700M und Quadro FX 1700M, die ebenfalls noch zum High-End-Bereich gezählt werden und das gesamte Lineup auf insgesamt neun Versionen erweitern.

Quadro FX 3700M Quadro FX 2700M Quadro FX 1700M
Prozessorkerne 128 48 32
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 128 Bit
Speichervolumen bis 1 GB GDDR3 bis 512 MB GDDR3 bis 512 MB GDDR3
Speicherbandbreite 51,2 GB/sec 51,2 GB/sec 25,6 GB/sec
Leistungsaufnahme 75 Watt 65 Watt 50 Watt

CUDA ist eine parallele Prozessor-Architektur mit einer Programmierumgebung in C und einer Tool-Suite in Verbindung mit einer High-Performance-Visualisierung. CUDA bietet neue Möglichkeiten für die Lösung komplexer Aufgaben wie Ray-Tracing in Echtzeit, Video-Encoding oder interaktives Rendering. Alle Varianten unterstützen offiziell OpenGL 2.1, Shader Model 4.0 und DirectX 10 sowie Nvidias PowerMizer-Power-Management-Tools der Version 8.0. Geräte mit Quadro FX-Mobile-GPUs sollen von verschiedenen Notebook-Herstellern wie Dell, Fujitsu Siemens Computers, HP und Lenovo angeboten werden.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!

Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
Ada Lovelace: KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)
KFA2 RTX 4090 SG (1-Click OC)

Nachdem vor wenigen Tagen der Verkaufsstart der neuen GeForce RTX 4000 Generation begonnen hat, können wir einen ersten Praxistest präsentieren. Mehr zur RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 in unserem ausführlichen Review!